Skip to main content

Blockierte Agent-Ports verwalten

Mit der Funktion Blockierte Agent-Ports verwalten können Sie bestimmte Ports basierend auf dem Betriebssystem von Ihren ACME-Automatisierungs-Agents ausschließen.

Wichtig

Standardmäßig blockierte Agent-Ports:

  • Unter Windows

    135, 139, 445, 3389, 5040, 5357, 7680, 49664-49671

  • Unter Linux

    22

Blockierte Ports aktualisieren

  1. Gehen Sie in Ihrem CertCentral-Konto im linken Hauptmenü auf Automatisierung > Automatisierung verwalten.

  2. Wählen Sie auf der Seite „Automatisierung verwalten“ in der Dropdownliste Weitere Aktionen die Option Gesperrte Agent-Ports verwalten.

  3. Geben Sie die Ports oder den Portbereich an, die Sie von der Agent-Konfiguration basierend auf Ihrem Betriebssystem ausschließen möchten.

    • Wählen Sie Standard, um alle Standardports für das Betriebssystem auszuschließen.

    • Wählen Sie Keine, um die Standardliste zu löschen und die Ports Ihrer Wahl einzugeben.

  4. Wählen Sie Aktualisieren.