Filtern nach: CertCentral Services API x Löschen
fix

CertCentral Services API: Fixed data type for empty user value in Order info API response

We fixed an issue where the Order info API (GET https://www.digicert.com/services/v2/order/certificate/{{order_id}}) returned the wrong data type for the user field when no user is associated with the order. Now, for orders without user data, the Order info endpoint returns an empty user object ("user": {}) instead of returning an empty array ("user": []).

enhancement

CertCentral: Multi-year Plans are now available for Verified Mark Certificates

We are happy to announce that Multi-year Plans are now available for Verified Mark Certificates (VMCs) in CertCentral and CertCentral Services API.

DigiCert® Multi-year Plans allow you to pay a single discounted price for up to six years of Verified Mark Certificate coverage. With a Multi-year Plan, you pick the duration of coverage you want (up to six years). Until the plan expires, you reissue your certificate at no cost each time it reaches the end of its validity period.

Note: Depending on the length of your plan, you may need to revalidate your domain and organization multiple times during your Multi-year Plan.

Multi-year Plans for VMC in the Services API

In the Services API, when you submit an order request for a VMC, use the order_validity object to set the duration of coverage for your Multi-year Plan (1-6 years). For more information, see:

What is a Verified Mark Certificate?

Verified Mark Certificates (VMCs) are a new type of certificate that allows companies to place a certified brand logo next to the “sender” field in customer inboxes.

  • Your logo is visible before the message is opened.
  • Your logo acts as confirmation of your domain’s DMARC status and your organization’s authenticated identity.

Learn more about VMC certificates

new

Geplante Wartung

Am 6. Dezember 2020 von 08:00 bis 10:00 UTC wird DigiCert eine geplante Wartung durchführen.

Wie wirkt sich dies auf mich aus?

Der Zugriff auf diese Dienste und APIs kann während der Wartung beeinträchtigt sein:

  • CertCentral-Services-API:
  • Direct Cert Portal / Direct Cert Portal API
  • Zertifikatsaussteller-Dienst (CIS)
  • Simple Certificate Enrollment Protocol (SCEP)
  • Discovery / API
  • ACME
  • ACME Agenteninformation / API

Außerdem kann die Ausstellung von Zertifikaten für diese Dienste und APIs betroffen sein:

  • CertCentral-Services-API:
  • Direct Cert Portal / Direct Cert Portal API
  • Zertifikatsaussteller-Dienst (CIS)
  • Simple Certificate Enrollment Protocol (SCEP)
  • Complete Website Security (CWS) / API
  • Managed PKI for SSL (MSSL) / API
  • PKI-Plattform 7 / PKI-Plattform 8
  • QV Trust Link

Was kann ich tun?

Planen Sie entsprechend.

  • Planen Sie Aufträge, Verlängerungen, Neuausstellungen und Duplikate mit hoher Priorität ausserhalb des Wartungsfensters.
  • Wenn Sie die APIs für sofortige Zertifikatsausstellungen und automatisierte Aufgaben verwenden, sollten Sie mit Unterbrechungen während dieser Zeit rechnen.

Die Services werden wiederhergestellt, sobald die Wartung abgeschlossen ist.

new

Geplante Wartung

Am 8. November 2020 von 08:00 bis 10:00 UTC wird DigiCert eine geplante Wartung durchführen.

Wie wirkt sich dies auf mich aus?

Der Zugriff auf diese Dienste und APIs kann während der Wartung beeinträchtigt sein:

  • CertCentral-Services-API:
  • Direct Cert Portal / Direct Cert Portal API
  • Zertifikatsaussteller-Dienst (CIS)
  • Simple Certificate Enrollment Protocol (SCEP)
  • Discovery / API
  • ACME
  • ACME Agenteninformation / API

Außerdem kann die Ausstellung von Zertifikaten für diese Dienste und APIs betroffen sein:

  • CertCentral-Services-API:
  • Direct Cert Portal / Direct Cert Portal API
  • Zertifikatsaussteller-Dienst (CIS)
  • Simple Certificate Enrollment Protocol (SCEP)
  • Complete Website Security (CWS) / API
  • Managed PKI for SSL (MSSL) / API
  • PKI-Plattform 7 / PKI-Plattform 8
  • QV Trust Link

Was kann ich tun?

Planen Sie entsprechend.

  • Planen Sie Aufträge, Verlängerungen, Neuausstellungen und Duplikate mit hoher Priorität ausserhalb des Wartungsfensters.
  • Wenn Sie die APIs für sofortige Zertifikatsausstellungen und automatisierte Aufgaben verwenden, sollten Sie mit Unterbrechungen während dieser Zeit rechnen.

Die Services werden wiederhergestellt, sobald die Wartung abgeschlossen ist.

new

Geplante Wartung

Am Sonntag, den 4. Oktober zwischen 07:00 - 09:00 UTC, wird DigiCert eine geplante Wartung durchführen.

Wie wirkt sich dies auf mich aus?

Obwohl wir während dieser Zeit zum Schutz ihres Service Redundanzen vorhalten, sind einige DigiCert-Dienste möglicherweise nicht verfügbar.

Der Zugriff auf diese Dienste und APIs kann während der Wartung beeinträchtigt sein:

  • CertCentral / Service API
  • Direct Cert Portal / API
  • Zertifikatsaussteller-Dienst (CIS)
  • Simple Certificate Enrollment Protocol (SCEP)
  • Discovery API
  • ACME
  • ACME-Agent-Automatisierung

Außerdem kann die Ausstellung von Zertifikaten für diese Dienste und APIs betroffen sein:

  • CertCentral / Service API
  • Direct Cert Portal / API
  • Zertifikatsaussteller-Dienst (CIS)
  • Simple Certificate Enrollment Protocol (SCEP)
  • Complete Website Security (CWS) / API
  • Managed PKI for SSL (MSSL) / API
  • Symantec, GeoTrust und Thawte-Partnerportale / APIs
  • PKI-Plattform 7 / PKI-Plattform 8
  • QV Trust Link

Was kann ich tun?

Stellen Sie sich bitte darauf ein. Planen Sie Aufträge, Verlängerungen, Neuausstellungen und Duplikate mit hoher Priorität ausserhalb des Wartungsfensters. Wenn Sie die APIs für sofortige Zertifikatsausstellungen und automatisierte Aufgaben verwenden, sollten Sie mit Unterbrechungen während dieser Zeit rechnen.

Die Services werden wiederhergestellt, sobald die Wartung abgeschlossen ist.

new

Kommende geplante Wartung

Am Sonntag, den 13. September 2020 von 07:00 bis 09:00 Uhr UTC, wird DigiCert planmäßige Wartungsarbeiten durchführen.

Wie wirkt sich dies auf mich aus?

Während der Wartung werden wir neue dedizierte IP-Adressen für unseren CertCentral-Mailserver, einige unserer Dienste und einige unserer APIs zuweisen.

Betroffene Dienste:

  • CertCentral E-Mails
  • CertCentral
  • CertCentral-Services-API:
  • Zertifikatsaussteller-Dienst (CIS)
  • Simple Certificate Enrollment Protocol (SCEP)
  • API-Zugriffs-URL
  • Direct Cert Portal
  • Direct Cert Portal API
  • Firewall-Einstellungen des Erkennungssensors
  • Discovery API
  • ACME
  • ACME-Agent-Automatisierung
  • DigiCert-Website

Weitere Details und eine einfache Referenz finden Sie in unserem Knowledgebase-Artikel zu IP-Adressänderungen.

Obwohl wir während dieser Zeit zum Schutz ihres Service Redundanzen vorhalten, sind einige DigiCert-Dienste möglicherweise nicht verfügbar.

Die DigiCert-Services werden wiederhergestellt, sobald die Wartung abgeschlossen ist.

Was kann ich tun?

  • Aktualisieren Sie Zulassungs-Listen und E-Mail-Filter
    Bis zum 13. September 2020 sollten Sie IP-Adress-Zulassungslisten und E-Mail-Filter aktualisieren, um sicherzustellen, dass Sie keine wichtigen E-Mails verpassen und dass Ihre DigiCert-Dienste und API-Integrationen wie erwartet laufen.
  • Planen Sie Aufgaben außerhalb der Wartung
    Bitte planen Sie entsprechend und planen Sie Aufträge mit hoher Priorität, Verlängerungen, Neuausstellungen und doppelte Ausgaben außerhalb des Wartungsfensters.
  • Referenzen
enhancement

CertCentral-Services-API: Bestellung von Code Signing-Zertifikaten mit einem benutzerdefinierten Ablaufdatum

In der CertCentral Services API haben wir den Endpunkt Code Signing-Zertifikat bestellen aktualisiert, um benutzerdefinierte Ablaufdaten zu unterstützen. Wenn Sie jetzt ein Code-Signing-Zertifikat in Auftrag geben, können Sie mit dem Anforderungsparameter custom_expiration_date das genaue Datum festlegen, an dem das Zertifikat abläuft.

Beispiel-Anfragekörper:

Code signing custom expiration date parameter

new

Kommende geplante Wartung

Am Sonntag, den 9. August 2020 von 07:00 bis 09:00 UTC wird DigiCert eine geplante Wartung durchführen.

Wie wirkt sich dies auf mich aus?

Während der Wartung:

  • CertCentral, die CertCentral Service API, Direct Cert Portal, Direct API und der Zertifikatsaussteller-Dienst werden nicht verfügbar sein.
  • DigiCert wird nicht in der Lage sein, Zertifikate für DigiCert-Plattformen und ihre entsprechenden APIs und ältere Symantec-Konsolen und ihre entsprechenden APIs auszustellen.
  • Auch bei PKI-Plattformen kann es zu Serviceunterbrechungen kommen.

Dienste, die betroffen sein werden

Zugang zu:

  • CertCentral
  • CertCentral Service API
  • Direct Cert Portal
  • Direct API
  • Zertifikatsaussteller-Dienst (CIS)

Ausstellung von Zertifikaten für:

  • CertCentral / Service API
  • Zertifikatsaussteller-Dienst (CIS)
  • Complete Website Security (CWS) / API
  • Direct Cert Portal / API
  • Managed PKI for SSL (MSSL) / API
  • Symantec-, GeoTrust- und Thawte-Partnerportale

Mögliche Service-Unterbrechungen für:

  • PKI-Plattform 7
  • PKI-Plattform 8

Die Services werden wiederhergestellt, sobald die Wartung abgeschlossen ist.

Was können Sie tun?

Stellen Sie sich bitte darauf ein. Planen Sie Aufträge, Verlängerungen, Neuausstellungen und Duplikate mit hoher Priorität ausserhalb des Wartungsfensters.

Wenn Sie die API für sofortige Zertifikatsausstellungen und automatisierte Aufgaben verwenden, sollten Sie mit Unterbrechungen während dieser Zeit rechnen.

enhancement

CertCentral-Services-API: Vielseitigerer Endpunkt zum Widerrufen von Zertifikaten

In CertCentral haben wir neue Einstellungen für den Widerruf von Zertifikaten (nur API) hinzugefügt, mit denen Sie festlegen können, wie der Endpunkt für den Widerruf von Zertifikaten für Ihre API-Integration funktioniert:

  • Ein einzelnes Zertifikat widerrufen (Standardkonfiguration)
    • Ermöglicht die Verwendung dieses Endpunkts, um ein einzelnes Zertifikat für einen Auftrag zu widerrufen.
    • Lässt den Auftrag aktiv, sodass Sie weiterhin Zertifikate auf den Auftrag ausstellen können.
    • Es erfolgt keine Rückerstattung.
  • Auftrag widerrufen, wenn alle Zertifikate widerrufen werden
    • Ermöglicht die Verwendung dieses Endpunkts, um ein einzelnes Zertifikat für einen Auftrag zu widerrufen.
    • Wenn alle Zertifikate des Auftrags widerrufen wurden, wird der Auftrag ebenfalls widerrufen.
    • In berechtigten Fällen wird eine Rückerstattung gewährt.

Um einen Auftrag und alle Zertifikate auf dem Auftrag zu widerrufen, verwenden Sie den Endpunkt Zertifikatsaufträge widerrufen.

Zertifikatswiderrufe (nur API) in CertCentral

So verwenden Sie die neuen API-Einstellungen für den Endpunkt Zertifikat widerrufen:

  1. Gehen Sie in Ihrem CertCentral-Konto im linken Hauptmenü auf Einstellungen > Voreinstellungen.
  2. Erweitern Sie auf der Seite „Abteilungsvoreinstellungen“ Erweiterte Einstellungen.
  3. Die neuen Einstellungen befinden sich im Abschnitt Zertifikatsanträge, unter Zertifikatswiderrufe (nur API).