Filtern nach: New x Löschen
new

New location for API Keys and ACME Directory URLs

With more and more organizations working to automate SSL/TLS certificate deployment, we added a new left main menu optionAutomationand placed the two primary tools for automating certificate deployment under the new menu option: API Keys and ACME Directory URLs.

Previously, you accessed these features from the Account Access page. Now, we've conveniently added them to the left main menu (in the main menu, click Automation > API Keys and Automation > ACME Directory URLs).

Note: Only account administrators and managers can see the Automation menu options in their left main menu.

new

We added two new statuses to the Organizations and Organization details pages: validation expires soon, and validation expired. These new statuses make it easier to proactively track your organization validations and make sure they stay up to date.

Now, when you visit the Organizations page (in the sidebar menu click Certificates > Organizations), you can quickly identify organizations with validation that is expiring soon or has already expired. For more details about the expiring or expired organization validation, click the organization name.

fix

We fixed a bug where some accounts were unable to submit organizations for EV CS – Code Signing Organization Extended Validation. The affected accounts only contained EV Code Signing and Code Signing products.

As part of the fix, we split up the EV and EV CS verified contact options. Now, when submitting an organization for EV CS – Code Signing Organization Extended Validation, you can submit the organization's verified contact for EV CS order approvals only. Similarly, when submitting an organization for EV – Extended Organization Validation (EV), you can submit the organization's verified contact for EV SSL certificate order approvals only.

Note: For EV code signing certificate orders, organizations and the organization's verified contacts need to be pre-validated. For more information about organization pre-validation, see our Submit an organization for pre-validation instructions.

enhancement

In Discovery, we updated the Certificates page, adding a new action—Replace certificate—to the Actions dropdown. Now, from the Certificates page, you can replace any certificate with a DigiCert certificate regardless of issuing CA.

(In the sidebar menu, click Discovery > View Results. On the Certificates page, locate the Actions dropdown for the certificate you want to replace. Click Actions > Replace certificate.)

enhancement

In Discovery, we updated the Certificates by rating widget on the Discovery dashboard, making it easier to see the security ratings for your public SSL/TLS certificates (in the sidebar menu, click Discovery > Discovery Dashboard).

As part of the update, we renamed the widget: Certificates analyzed by security rating. Then, we split the chart on the widget into two charts: Public and Others. Now, you can use the Public | Others toggle switch on the widget to select the chart you want to see.

The Certificates analyzed by security rating - Public chart displays the ratings for your public SSL/TLS certificates only. The Certificates analyzed by security rating - Other chart displays the rating for all your other SSL/TLS certificates (e.g., private SSL certificates).

enhancement

In Discovery, we updated the Endpoints and Server details pages making it easier to see the correlation between the IP address and the hostname/FQDN scan it resulted from.

Now, when you configure a scan for a hostname/FQDN, and the scan's endpoint results return IP addresses, we include the hostname/FQDN from the scan with the IP address.

Update note: The hostname update is available in the latest sensor version – 3.7.10. After the sensors updates are completed, rerun scans to see the hostname/IP address correlation on your scan results.

new

In the DigiCert Services API, we added two new endpoints for ordering your Secure Site Pro certificates: Order Secure Site Pro SSL and Order Secure Site Pro EV SSL.

  • POST https://www.digicert.com/services/v2/order/certificate/ssl_securesite_pro
  • POST https://www.digicert.com/services/v2/order/certificate/ssl_ev_securesite_pro

Benefits included with each Secure Site Pro certificate

Each Secure Site Pro certificate includes – at no extra cost – first access to premium feature such as the Post Quantum Cryptographic (PQC) toolkit.

Other benefits include:

  • Priority validation
  • Priority support
  • Two premium site seals
  • Malware check
  • Industry-leading warranties – protection for you and your customer!

To learn more about our Secure Site Pro certificates, see DigiCert Secure Site Pro.

To activate Secure Site Pro certificates for your CertCentral account, contact your account manager or our support team.

new

Wir haben ein neues Werkzeug in unser CertCentral-Portfolio aufgenommen: Discovery bietet Ihnen eine Echtzeitanalyse Ihrer gesamten SSL/TLS-Zertifikatslandschaft.

Entwickelt, um schnell alle Ihre internen und öffentlichen SSL-/TLS-Zertifikate unabhängig von der ausstellenden Zertifizierungsstelle (CA) zu finden, identifiziert Discovery Probleme in Zertifikatkonfigurationen und -implementierungen sowie zertifikatsbezogene Sicherheitslücken oder Probleme in ihren Endpunktkonfigurationen.

Hinweis: Discovery scannt das Netzwerk mithilfe von Sensoren. Sensoren sind kleine Software-Anwendungen, die Sie an strategischen Stellen installieren. Jeder Scan ist mit einem Sensor verknüpft.

Die Scans werden zentral konfiguriert und verwaltet von Ihrem CertCentral-Konto aus. Die Scan-Ergebnisse werden in einem intuitiven und interaktiven Dashboard in CertCentral angezeigt. Konfigurieren Sie Scans, die einmal oder mehrmals nach einem festen Zeitplan ausgeführt werden.

enhancement

Wir haben die CertCentral-SAML-Verbundeinstellungen aktualisiert, sodass Sie die Möglichkeit haben, die Anzeige Ihres Verbundnamens in der Liste der IdPs auf den Seiten IdP-Auswahl für SAML-SSO und IdP-Auswahl für SAML-Zertifikatsanträge zu unterdrücken.

Auf der Seite der Verbundeinstellungen unter Ihren IDP-Metadaten haben wir nun die Option Verbundnamen einbeziehen hinzugefügt. Falls Sie Ihren Verbundnamen aus der Liste der IdPs auf der Seite IdP-Auswahl entfernen möchten, deaktivieren Sie einfach die Option Fügen Sie meinen Verbundnamen zur Liste der IdPs hinzu.

new

Secure Site Pro TLS/SSL-Zertifikate sind in CertCentral verfügbar. Bei Secure Site Pro zahlen Sie pro Domäne; keine Zertifikatsbasiskosten. Fügen Sie eine Domäne hinzu, zahlen Sie für eine. Benötigen Sie neun Domänen, Zahlen Sie für neun. Schützen Sie bis zu 250 Domänen mit einem Zertifikat.

Wir bieten zwei Arten Secure Site Pro-Zertifikate an, eine für OV-Zertifikate und eine für EV-Zertifikate.

  • Secure Site Pro SSL
    Das OV-Zertifikat, das zu Ihren Anforderungen passt. Bietet Verschlüsselung und Authentifizierung für eine Domäne, einen Wildcard-Domäne und alle zugehörigen Unterdomänen, oder Sie verwenden SANs (Subject Alternative Names), um mehrere Domänen und Wildcard-Domänen mit nur einem Zertifikat zu schützen.
  • Secure Site Pro EV SSL
    Das EV-Zertifikat, das zu Ihren Anforderungen passt. Bietet Verschlüsselung und Authentifizierung zum Schutz einer Domäne oder Sie verwenden SANs (Subject Alternative Names), um mehrere Websites (vollqualifizierte Domänennamen) mit einem Zertifikat zu schützen.

Vorteile jedes Secure Site Pro-Zertifikats

Jedes Secure Site Pro-Zertifikat umfasst – ohne Extrakosten – sofortigen Zugriff auf zukünftige Premium Feature-Ergänzungen für CertCentral (z. B. die CT-Protokollüberwachung und Validierungsmanagement).

Weitere Vorteile sind:

  • Validierung mit Priorität
  • Support mit Priorität
  • Zwei Premium-Standortsiegel
  • Malware-Prüfung
  • Branchenführende Garantien

Um Secure Site Pro-Zertifikate für Ihr CertCentral-Konto zu aktivieren, wenden Sie sich an Ihren Kundenbetreuer oder unser Supportteam.

Weitere Informationen über unsere Secure Site Pro-Zertifikate: DigiCert Secure Site Pro.

compliance

Öffentliche SSL-Zertifikate können Domänennamen mit Unterstrichen ("_") nicht mehr schützen. Alle bereits ausgestellten Zertifikate mit Unterstrichen in Domänennamen müssen vor diesem Datum ablaufen.

Hinweis: Die bevorzugte Lösung für Unterstriche ist die Umbenennung der Hosts (FQDNs), welche Unterstriche enthalten, und das Ersetzen der Zertifikate. In Fällen jedoch, in denen das Umbenennen nicht möglich ist, können Sie private Zertifikate und in einigen Fällen ein Wildcard-Zertifikat benutzen, um die gesamte Domäne zu schützen.

Weitere Details: Beseitigen von Unterstrichen in Domänennamen.

enhancement

Wir erweiterten unsere RapidSSL DV-Zertifikatsangebote, indem wir Ihnen ermöglichen, eine zweite, sehr spezifische Domäne in diese Single-Domain-Zertifikate aufzunehmen.

  • RapidSSL Standard DV
    Standardmäßig erhalten Sie jetzt bei der Bestellung eines RapidSSL Standard DV-Zertifikats beide Versionen des allgemeinen Namens im Zertifikat – [your-domain].com und www.[your-domain].com.
    Stellen Sie nach der Eingabe des allgemeinen Namens sicher, dass das Feld Sowohl www.[your-domain].com als auch [your-domain].com in das Zertifikat einbeziehen aktiviert ist.
    Bisher mussten Sie für [your-domain].com und www.[your-domain].com jeweils eigene Zertifikate bestellen.
  • RapidSSL Wildcard DV
    Standardmäßig erhalten Sie jetzt bei der Bestellung eines RapidSSL Wildcard DV-Zertifikats die Wildcard-Domäne und die Basis-Domäne im Zertifikat – *.[your-domain].com und [your-domain].com.
    Stellen Sie nach der Eingabe des allgemeinen Namens sicher, dass das Feld Sowohl *.[your-domain].com als auch [your-domain].com in das Zertifikat einbeziehen aktiviert ist.
    Bisher mussten Sie für *.[your-domain].com und [your-domain].com jeweils eigene Zertifikate bestellen.

Siehe CertCentral: Anleitung zur DV-Zertifikatsregistrierung.

enhancement

Wir erweiterten die RapidSSL DV-Zertifikatsendpunkte so, dass die dns_names-Parameter einbezogen werden, um Ihnen zu ermöglichen, eine zweite, sehr spezifische Domäne in diese Single-Domain-Zertifikate aufzunehmen.

  • RapidSSL Standard DV
    Standardmäßig können Sie bei der Bestellung eines RapidSSL Standard DV-Zertifikats beide Versionen Ihrer Domäne im Zertifikat einbeziehen – [your-domain].com und www.[your-domain].com.
    "common_name": "[your-domain].com",
    "dns_names": ["www.[your-domain].com"],

    Bisher mussten Sie für [your-domain].com und www.[your-domain].com jeweils eigene Zertifikate bestellen.
  • RapidSSL Wildcard DV
    Standardmäßig können Sie bei der Bestellung eines RapidSSL Wildcard DV-Zertifikats Die Basisdomäne in das Zertifikat einbeziehen – *.[your-domain].com und [your-domain].com.
    "common_name": "*.your-domain.com",
    "dns_names": ["[your-domain].com"],

    Bisher mussten Sie für *.[your-domain].com und [your-domain].com jeweils eigene Zertifikate bestellen.

Die DigiCert Services-API Dokumentation: CertCentral-API.

new

Individual Document Signing-Zertifikate sind in CertCentral verfügbar:

  • Document Signing – Individual (500)
  • Document Signing – Individual (2000)

Um Individual Document Signing-Zertifikate für Ihr CertCentral-Konto zu aktivieren, wenden Sie sich an Ihren Kundenbetreuer.

Bisher gab es nur Organization Document Signing-Zertifikate.

  • Document Signing – Organization (2000)
  • Document Signing – Organization (5000)

Mehr über diese Zertifikate erfahren Sie unter Document Signing-Zertifikat.

new

RapidSSL- und GeoTrust DV-Zertifikate sind in CertCentral verfügbar:

  • RapidSSL Standard DV
  • RapidSSL Wildcard DV
  • GeoTrust Standard DV
  • GeoTrust Wildcard DV

Dokumentation

Januar 12, 2018

new

DigiCert macht ein weiteres CT-Protokoll (Nessie) öffentlich verfügbar. Nessie ist ein neues, äußerst skalierbares, hochperformantes Certificate Transparency-Protokoll (CT).

Dieses CT-Protokoll besteht aus fünf Protokollen, die nach Jahren basierend auf dem Ablauf der Zertifikate gestaffelt sind. Hier sind die CT-Protokoll-Endpunkt-URLs mit ihren Zeiträumen des Zertifikatsablaufs.

Weitere Details »