Filtern nach: api x Löschen
fix

We fixed a bug in CertCentral where "hidden" organizations prevented certificate request forms from opening. To fix this issue, we no longer include hidden organizations in the list of available organizations on the certificate request forms.

What if I want to add a "hidden" organization to a certificate request?

To include a "hidden" organization in the list of available organizations on your certificate request forms, simply unhide it.

  1. In the left main menu, go to Certificates > Organizations.
  2. On the Organizations page, in the Hidden Organizations dropdown, select Show and then click Go.
  3. Click the organization, you want to unhide.
  4. On the Organization's detail page, click Unhide.

The next time you order a certificate, the organization will appear in the list of available organizations on the certificate request form.

Note: This change only affects the CertCentral user interface (UI). The API supports adding "hidden" organizations to your requests; you don’t need to unhide an organization to add it to a certificate request.

new

Legacy account upgrades to CertCentral

In the DigiCert Service API, we added a new endpoint—DigiCert order ID—to make it easier to find the corresponding DigiCert order IDs for your migrated legacy Symantec orders.

After you migrate your active, public SSL/TLS certificate orders to your new account, we assign a unique DigiCert order ID to each migrated legacy Symantec SSL/TLS certificate order.

Example request

GET https://www.digicert.com/services/v2/oem-migration/{{symc_order_id}}/order-id

Example response
200 OK

Example response for Digicert order ID endpoint

For more information:

new

In the DigiCert Services API, we added four new endpoints for ordering the new more flexible Basic and Secure Site SSL/TLS certificates. These more flexible SSL/TLS certificates make it easier to get the certificate to fit your needs and will replace the old Basic and Secure Site products.

Use these endpoints to place new orders and renewal orders only. They cannot be used to convert existing Basic or Secure Site certificate orders.

To activate any of these new certificates for your CertCentral account, contact your account manager or our Support team.

  • Order Basic OV
    POST https://www.digicert.com/services/v2/order/certificate/ssl_basic
  • Order Basic EV
    POST https://www.digicert.com/services/v2/order/certificate/ssl_ev_basic
  • Order Secure Site OV
    POST https://www.digicert.com/services/v2/order/certificate/ssl_securesite_flex
  • Order Secure Site EV
    POST https://www.digicert.com/services/v2/order/certificate/ssl_ev_securesite_flex

Flexible OV and EV certificates

These certificates provide the encryption and authentication you've come to expect from DigiCert SSL/TLS certificates, while allowing you to build an OV or EV certificate with a mix of whatever domains and wildcard domains* are needed to fit your needs.

*Note: Industry standards support wildcard domains in OV SSL/TLS certificates only. EV SSL/TLS certificates don't support the use of wildcard domains.

fix

CertCentral Services API: Fixed Revoke certificate endpoint bug

In the DigiCert Services API, we fixed a bug in the Revoke certificate endpoint where the request to revoke a single certificate on an order was being submitted for all certificates on the order.

Note: After submitting your "single certificate" revocation request, we returned a 201 Created response with the request details to revoke all certificates on the order.

Now, when using the Revoke certificate endpoint to submit a request to revoke a single certificate on an order, we return a 201 Created response with the request details to revoke just that certificate on the order.

Prorated refunds

The Revoke certificate endpoint revokes a certificate on the order and not the order itself. Refunds are tied to an order and not a "certificate" on the order. To get a prorated refund, you need to revoke the order; see Revoke order certificates.

Certificate revocation process

All revocation requests, including those made via the Services API, must be approved by an administrator before DigiCert will revoke the certificate. This approval step is required and cannot be skipped or removed from the certificate revocation process.

*Important:

This endpoint is designed to revoke a certificate on an order; it doesn't revoke a certificate order.

If you revoke a certificate on an order with only a single certificate:

  • The order is still active
  • No refund is provided for the revoked certificate
  • You can still reissue a certificate on that order

If you don't plan to reissue a certificate for the order, use the Revoke order certificates endpoint to revoke the order.

enhancement

CertCentral Services API: Improved Submit for validation endpoint

In the DigiCert Services API, we updated the Submit for validation endpoint, enabling you to submit a domain for revalidation before it expires. Now, you can submit a domain for revalidation at any time, enabling you to complete the domain’s validation early and maintain seamless certificate issuance for the domain.

Note: If you order a certificate for the domain while the domain's revalidation is in a pending state, we use the domain's current validation to issue the certificate.

New request parameter: dcv_method

We also added a new request parameter, dcv_method*. Now, when you submit a domain for validation, you can change the DCV method used to prove control over the domain.

*Note: This new parameter is optional. If you leave the new parameter out of your request, we return a 204 response with no content. You will need to use the same DCV method used before to prove control over the domain.

Example request with new parameter
POST https://www.digicert.com/services/v2/domain/{{domain_id}}/validation

Submit for validation endpoint example request

Example response when new parameter is included in the request
201 Created

Submit for validation endpoint example response

Januar 14, 2020

enhancement

CertCentral Services API: Improved order endpoints:

In the DigiCert Services API, we added an "organization ID" response parameter to the endpoints listed below. Now, when you add a new organization in your certificate request, we return the organization's ID in the response, enabling you to use the organization immediately in your certificate requests.

Previously, after adding a new organization in your certificate request, you had to make an additional call to get the new organization's organization ID: Order info.

Updated order endpoints:

Example response with new organization ID parameter

Example response with new organization ID parameter

enhancement

11 SUPPORTED LANGUAGES IN THE DOC AND DEVELOPERS PORTALS

As we work to globalize our product offerings and make our websites, platforms, and documentation more accessible, we are happy to announce that we've added language support to the Document and Developers portals.

We now support these 11 languages:

  • English
  • Chinese (Simplified)
  • Chinese (Traditional)
  • French
  • German
  • Italian
  • Japanese
  • Korean
  • Portuguese
  • Russian
  • Spanish

How does language support work?

When you visit the portals, use the language selector (globe icon) to change the portal display language. We save your language selection for 30 days so you don't need to reselect it every time you visit our documentation site.

TIPS AND TRICKS

Access Doc and Developer portals

You can access the Document and Developers portals from the DigiCert website and CertCentral.

  • From digicert.com
    In the top menu, hover over Support. Under Resources, you can find Documentation and API Documentation links.
  • From CertCentral
    In the Help menu, select Getting Started.
    On the API Keys page, click API Documentation. (In the left main menu, go to Automation > API Keys).

Create links within documentation

You can link to sections within the documentation.

On the documentation page, hover on the subheader you want to link to and click the hashtag icon (#). This creates a URL in the browser's address bar.

Use this feature to bookmark or link to specific sections in the instructions.

enhancement

CertCentral Services API: Improved order Document Signing - Organization (2000) and (5000) endpoints:

In the DigiCert Services API, we updated the Order document signing certificate endpoints for ordering Document Signing - Organization (2000) and (5000) certificates. We added a new parameter, "use_org_as_common_name": true, enabling you to use the organization name as the common name on the certificate.

Note: Previously, your only option was to use the person's full name as the common name on your document signing organization certificates.

Now, if you want to use the organization name as the common name on your document signing organization certificate, add the "use_org_as_common_name": true parameter to your certificate request. When we issue your certificate, the organization name will be the common name on the certificate.

  • Document Signing - Organization (2000) endpoint: https://www.digicert.com/services/v2/order/certificate/document_signing_org_1
  • Document Signing - Organization (5000) endpoint: https://www.digicert.com/services/v2/order/certificate/document_signing_org_2

Example request for Order document signing certificate endpoint

Example Document Signing Organization certificate request

enhancement

Improved client certificate process

We improved the client certificate process, enabling you to cancel client certificate orders in an Emailed to Recipient state—orders that are waiting for the email recipient to generate and install the client certificate in one of the supported browsers.

Note: Previously, when a client certificate was in an Emailed to Recipient state, you had to contact support to cancel the order.

Now, if you need to cancel a client certificate order in the Emailed to Recipient state, go to the client certificate's Order details page and in the Certificate Actions dropdown list, select Cancel Order. See Cancel pending client certificate orders.

enhancement

CertCentral Services API: Improved client certificate process
In the DigiCert Services API, we updated the Update order status endpoint enabling you to cancel client certificate orders in a waiting_pickup state—orders that are waiting for the email recipient to generate and install the client certificate in one of the supported browsers.

Note: Previously, when a client certificate was in a waiting_pickup state, you received a forbidden error and had to contact support to cancel the order.

Now, you can use the Update order status endpoint to cancel a client certificate order in the waiting_pickup state.

new

In the DigiCert Services API, we added a new endpoint – Additional emails. This endpoint allows you to update the email addresses that receive certificate notification emails for the order (e.g., certificate renewals, reissues, and duplicate orders).

Note: These people can't manage the order. They only receive certificate related emails.

For more information on the Services API, see our Developers portal.

November 8, 2019

new

We are happy to announce a new addition to the DigiCert Developers portal—Discovery API. We just published our first set of Discovery API endpoints. More will follow as we continue to build out the Discovery API documentation.

Why use it?

  • Access Discovery features without signing into your CertCentral account.
  • Customize the Discovery experience to meet the needs of your organization.
  • Integrate with your existing tools.

Sample of endpoints you can start using now:

Tips and Tricks

  • Discovery API uses this base URL: https://daas.digicert.com/apicontroller/v1/
  • Discovery API requires admin or manager level permissions.
new

In our CertCentral API, we added a new Custom Reports API that leverages the powerful GraphQL query language, enabling you to generate comprehensive and customizable data sets for more robust reporting.

Custom Reports API consolidates multiple REST endpoints into a single one, so you can better define the types and fields in your queries so they return only the information needed. Additionally, use it to create reusable query templates for generating and scheduling reports.

To learn more, see Custom Reports API in our Developers portal.

new

We added two new features to the Expiring Certificates page (in the sidebar, click Certificates > Expiring Certificates), making it easier to manage renewal notifications for your expiring certificates.

First, we added a Renewal Notices column with an interactive check box. Use this check box to enable or disable renewal notices for an expiring certificate.

Second, we added two Renewal Notices filters: Disabled and Enabled. These filters allow you to see only the certificate orders with renewal notices enabled or disabled.

enhancement

In the DigiCert Services API, we updated the List keys and Get key info endpoints response parameters, enabling you to see the organization associated with your ACME certificate orders.

Now, when you call the List keys and Get key info endpoints, we return the name of the organization (organization_name) associated with the ACME certificate order in the response.

Get key info: example reponse with new parameter

new

In the DigiCert Services API, we added two new Order info endpoints. Now, you can use the order ID, the certificate's serial number, or the certificate's thumbprint to view the details for a certificate order.

  • GET https://www.digicert.com/services/v2/order/certificate/{{thumbprint}}
  • GET https://www.digicert.com/services/v2/order/certificate/{{serial_number}}

Currently, these new endpoints only retrieve data for the primary certificate. For more information on the Services API, see our Developers portal.

new

PQC dockerized toolkit guide available now

Secure Site Pro Secure Site Pro certificates come with access to the DigiCert post-quantum cryptographic (PQC) toolkit. To create your own PQC test environment, use one of these options:

Our toolkits contain what you need to create a hybrid SSL/TLS certificate. The hybrid certificate in the toolkits uses a PQC algorithm paired with an ECC algorithm allowing you to test the feasibility of hosting a post-quantum, backwards compatible hybrid certificate on your website.

Note: To access your PQC toolkit, go to your Secure Site Pro Certificate's Order # details page. (In the sidebar menu, click Certificates > Orders. On the Orders page, click the order number link for your Secure Site Pro certificate. On the certificate's order details page, click PQC toolkit.)

To learn more about post-quantum cryptography, see Post-Quantum Cryptography. To learn more about what's included with each Secure Site Pro certificate, see Pro TLS/SSL Certificates.

new

DigiCert is happy to announce we made it easier for DigiCert Accounts using the Retail API to upgrade to our new Certificate Management Platform, DigiCert CertCentralFor free!

To make the upgrade as seamless as possible, we shimmed these Retail API endpoints:

Now, you can upgrade your DigiCert Account without any interruptions to your API integrations. Once you're upgraded, make plans to build new integrations with CertCentral.

  • For more information on the CertCentral Services API, see our Developers portal.

For information about the DigiCert Retail API, see Documentation for the DigiCert Retail API.

enhancement

In Discovery, we updated the Certificates page, adding a new action—Replace certificate—to the Actions dropdown. Now, from the Certificates page, you can replace any certificate with a DigiCert certificate regardless of issuing CA.

(In the sidebar menu, click Discovery > View Results. On the Certificates page, locate the Actions dropdown for the certificate you want to replace. Click Actions > Replace certificate.)

enhancement

In Discovery, we updated the Certificates by rating widget on the Discovery dashboard, making it easier to see the security ratings for your public SSL/TLS certificates (in the sidebar menu, click Discovery > Discovery Dashboard).

As part of the update, we renamed the widget: Certificates analyzed by security rating. Then, we split the chart on the widget into two charts: Public and Others. Now, you can use the Public | Others toggle switch on the widget to select the chart you want to see.

The Certificates analyzed by security rating - Public chart displays the ratings for your public SSL/TLS certificates only. The Certificates analyzed by security rating - Other chart displays the rating for all your other SSL/TLS certificates (e.g., private SSL certificates).

enhancement

In Discovery, we updated the Endpoints and Server details pages making it easier to see the correlation between the IP address and the hostname/FQDN scan it resulted from.

Now, when you configure a scan for a hostname/FQDN, and the scan's endpoint results return IP addresses, we include the hostname/FQDN from the scan with the IP address.

Update note: The hostname update is available in the latest sensor version – 3.7.10. After the sensors updates are completed, rerun scans to see the hostname/IP address correlation on your scan results.

new

In the DigiCert Services API, we added two new endpoints for ordering your Secure Site Pro certificates: Order Secure Site Pro SSL and Order Secure Site Pro EV SSL.

  • POST https://www.digicert.com/services/v2/order/certificate/ssl_securesite_pro
  • POST https://www.digicert.com/services/v2/order/certificate/ssl_ev_securesite_pro

Benefits included with each Secure Site Pro certificate

Each Secure Site Pro certificate includes – at no extra cost – first access to premium feature such as the Post Quantum Cryptographic (PQC) toolkit.

Other benefits include:

  • Priority validation
  • Priority support
  • Two premium site seals
  • Malware check
  • Industry-leading warranties – protection for you and your customer!

To learn more about our Secure Site Pro certificates, see DigiCert Secure Site Pro.

To activate Secure Site Pro certificates for your CertCentral account, contact your account manager or our support team.

enhancement

In der DigiCert Service-API aktualisierten wir den Antwortparameter des Endpunkts Neuausstellungen auflisten, Jetzt können Sie die Beleg-ID, die Anzahl der gekauften Domänen und die Anzahl der gekauften Wildcard-Domänen auf dem neu ausgestellten Auftrag sehen.

Wir senden Ihnen nun diese Antwortparameter, soweit zutreffend, in den Auftragsdetails Ihres neu ausgestellten Zertifikats:

  • receipt_id
  • purchased_dns_names
  • purchased_wildcard_names
Example of the new List reissues endpoint response-parameters

enhancement

Wir verbesserten die Transaktionsübersicht auf den Seiten „Zertifikat für Auftrag erneut ausstellen“, sodass Sie sehen können, wie viele Tage verbleiben, bis das Zertifikat abläuft. Wenn Sie jetzt ein Zertifikat erneut ausstellen, zeigt die Transaktionsübersicht die Laufzeit des Zertifikats und die verbleibenden Tage bis es abläuft (z. B. 1 Jahr (läuft in 43 Tagen ab).

enhancement

In der DigiCert Services-API aktualisierten wir die Endpunkte Aufträge auflisten, Auftragsinfo, Neuausstellungen auflisten und Zweitzertifikate auflisten, sodass Sie sehen, wie viele Tage verbleiben, bis das Zertifikat abläuft. Für diese Endpunkte senden wir Ihnen einen days_remaining-Parameter in der Antwort.

Example of the days_remaining response parameter.png

enhancement

Wir verbesserten den Benutzereinladungs-Workflow für die SAML-SSO-Integration mit CertCentral dahingehend, dass Sie Eingeladene zu Nur-SSO-Benutzern erklären können, bevor Sie Ihren Kontobenutzern Einladungen senden. Verwenden Sie in dem Popup-Fenster Neue Benutzer einladen, die Option SAML-Nur-SSO, um Eingeladene auf SAML-Nur-SSO zu beschränken.

Hinweis: Diese Option deaktiviert alle anderen Authentifizierungsmethoden für diese Benutzer. Diese Option wird nur angezeigt, wenn Sie SAML für Ihr CertCentral-Konto aktiviert haben.

(Klicken Sie im Menü der Seitenleiste auf Konto > Benutzereinladungen. Klicken Sie auf der Seite „Benutzereinladungen“ auf Neue Benutzer einladen. Siehe SAML-SSO: Benutzer zu Ihrem Konto einladen.)

Vereinfachtes Anmeldeformular

Wir vereinfachten auch das Anmeldeformular, für Nur-SSO-Benutzer, indem wir die Anforderungen eines Kennworts und einer Sicherheitsfrage entfernten. Nur-SSO-Eingeladene müssen nun nur noch Ihre persönlichen Daten eingeben.

new

Wir machten es leichter, die Ergebnisse Ihres Discovery-Zertifikat-Scans im CertCentral-Dashboard in Ihrem Konto anzuzeigen, indem wir die Widgets Erkannte ablaufende Zertifikate, Zertifikatsaussteller und Zertifikate, nach Ranking analysiert hinzufügten.

Jedes Widget enthält eine interaktive Grafik, die es ihnen erlaubt, Detailinformationen zu ablaufenden Zertifikaten (z. B., welche Zertifikate laufen in 8-15 Tage ab), Zertifikate pro ausstellender CA (z. B. DigiCert) und Zertifikate nach Sicherheitsranking (z. B. unsicher).

Mehr über Discovery

Discovery scannt das Netzwerk mithilfe von Sensoren. Die Scans werden zentral konfiguriert und verwaltet von Ihrem CertCentral-Konto aus.

new

In der DigiCert Services-API, aktualisierten wir den Endpunkt Auftragsinfo. Sie können jetzt sehen, wie das Zertifikat beantragt wurde. Für Zertifikate, über die Services-API oder eine ACME-Verzeichnis-URL beantragt wurden, senden wir Ihnen einen neuen Antwortparameter: api_key. Dieser Parameter enthält den Schlüsselnamen und den Schlüsseltyp: API oder ACME.

Hinweis: Bei Aufträgen, die mithilfe einer anderen Methode beantragt wurden (z. B. das CertCentral-Konto, eine Gast-Antrags-URL usw.), wird der api_key Parameter in der Antwort unterdrückt.

Wenn Sie jetzt die Auftragsdetails anzeigen, sehen Sie bei Aufträgen, die über die API oder eine ACME-Verzeichnis-URL beantragt wurden, in der Antwort den neuen api_key-Parameter:

GET https://dev.digicert.com/services-api/order/certificate/{order_id}

Antwort:

Order info endpoint response parameter

new

Es gibt einen neuen Suchfilter – Beantragt per – auf der Seite „Aufträge“, der es Ihnen ermöglicht, nach Zertifikaten zu suchen, die über einen bestimmte API-Schlüssel oder eine ACME-Verzeichnis-URL beantragt wurden.

Verwenden Sie auf der Seite „Aufträge“ den Filter Beantragt per, um aktive, abgelaufene oder widerrufene, abgelehnte, auf Neuausstellung wartende, und doppelte Zertifikate über einen bestimmten API Schlüssel oder eine ACME-Verzeichnis-URL zu finden.

(Klicken Sie im Menü der Seitenleiste auf Zertifikate > Aufträge. Klicken Sie auf der Seite „Aufträge“ auf Erweiterte Suche anzeigen. Wählen Sie dann in der Dropdownliste Beantragt per den Namen des API-Schlüssels oder der ACME-Verzeichnis-URL oder geben Sie den Namen in das Feld ein.)

enhancement

Wir verbesserten unsere Basic und Secure Site Single-Domain-Zertifikatsangebote (Standard-SSL, EV SSL, Secure Site SSL und Secure Site EV SSL), indem wir die Option Sowohl [your-domain].com als auch www. [your-domain].com in das Zertifikat einbeziehen zu diesen Zertifikatsauftrags-, Neuausstellungs- und Zweitzertifikatsformularen hinzufügten. Mit dieser Option können Sie entscheiden, ob beide Versionen des Allgemeinen Namens (FQDN) kostenlos in diese Single-Domain-Zertifikate aufnehmen möchten.

  • Um beide Versionen den Allgemeinen Namens (FQDN) zu schützen, aktivieren Sie die Option Sowohl [your-domain].com als auch www.[your-domain].com in das Zertifikat einbeziehen.
  • Um nur den Allgemeinen Namen (FQDN) zu schützen, deaktivieren Sie die Option Sowohl [your-domain].com als auch www.[your-domain].com in das Zertifikat einbeziehen.

Siehe Bestellen Ihrer SSL/TLS-Zertifikate.

Funktioniert auch bei Unterdomänen

Mit der neuen Option können Sie beide Versionen von Basis- und Unterdomänen erhalten. Um nun beide Versionen einer Unterdomäne zu schützen, fügen Sie die Unterdomäne zum Feld Allgemeiner Name (sub.domain.com) hinzu, und aktivieren Sie die Option Sowohl [your-domain].com als auch www.[your-domain].com in das Zertifikat einbeziehen. Bei der Ausstellung des Zertifikats durch DigiCert enthält es beide Versionen der Unterdomäne: [sub.domain].com und www.[sub.doman].com.

„Verwenden der Plus-Funktion für Unterdomänen“ entfernt

Die Option Sowohl [your-domain].com als auch www.[your-domain].com in das Zertifikat einbeziehen macht die Plus-Funktion – Verwenden der Plus-Funktion für Unterdomänen obsolet. Wir entfernten also die Option auf der Seite „Abteilungsvoreinstellungen“ (im Menü der Seitenleiste auf Einstellungen > Voreinstellungen klicken).

enhancement

In der DigiCert Services-API, aktualisierten wir die unten aufgeführten Endpunkte OV/EV SSL bestellen, SSL bestellen (type_hint), Secure Site SSL bestellen, Private SSL bestellen, Zertifikat neuausstellen, und Zweitzertifikat. Durch diese Änderungen haben Sie eine bessere Kontrolle bei der Beantragung, Neuausstellung und Duplizierung Ihrer Single-Domain-Zertifikate. Sie können entscheiden, ob Sie einen bestimmten zusätzlichen SAN kostenlos in diese Single-Domain-Zertifikate einbeziehen möchten.

  • /ssl_plus
  • /ssl_ev_plus
  • /ssl_securesite
  • /ssl_ev_securesite
  • /private_ssl_plus
  • /ssl*
  • /reissue
  • /duplicate

* Hinweis: Verwenden Sie, wie unten beschrieben, für den Endpunkt „SSL bestellen (type_hint)“ nur den dns_names[]-Parameter, um den kostenlosen SAN hinzuzufügen.

Um beide Versionen Ihrer Domäne ([your-domain].com und www.[your-domain].com) zu schützen, verwenden Sie in ihrem Antrag den common_name-Parameter, um die Domäne ([your-domain].com) und den dns_names[]-Parameter, um die andere Version der Domäne (www.[your-domain].com) hinzuzufügen.

Bei seiner Ausstellung durch DigiCert schützt das Zertifikat beide Versionen Ihrer Domäne.

example SSL certificte request

Falls Sie nur den allgemeinen Namen (FQDN) schützen möchten, lassen Sie den dns_names[]-Parameter weg.

enhancement

In der DigiCert Services-API verbesserten wir den Endpunkt-Workflow Zweitzertifikat. Falls das Zweitzertifikat sofort ausgestellt werden kann, senden wir Ihnen nun das Zweitzertifikat im Antworttext.

Weitere Informationen finden Sie unter Zweitzertifikat.

enhancement

Wir verbesserten den Bestellvorgang von Zweitzertifikaten in CertCentral. Falls das Zweitzertifikat sofort ausgestellt werden kann, leiten wir Sie direkt auf die Seite Duplikate weiter, wo Sie das Zertifikat sofort herunterladen können.

enhancement

Wir aktualisierten die Dokumentations-Links im Hilfemenü von CertCentral und auf der Seite „Kontozugriff“, sodass sie auf unsere neuen Dokumentationsportale verweisen.

Wenn Sie jetzt im CertCentral-Hilfemenü auf Erste Schritte klicken, leiten wir Sie zu unserem neuen DigiCert-Dokumentationsportal um. Ebenso leiten wir Sie, wenn Sie auf Änderungsprotokoll klicken, auf unsere verbesserte Änderungsprotokollseite um. Und wenn Sie jetzt auf der Seite Kontozugriff (im Menü der Seitenleiste auf Konto > Konto Zugriff klicken) auf API-Dokumentation klicken, leiten wir Sie zu unserem neuen DigiCert-Entwicklerportal weiter.

April 2, 2019

new

Wir freuen uns, das neue DigiCert-Dokumentationsportal anzukündigen. Die neue Website verfügt über ein modernes Look-and-Feel und enthält eine optimierte, aufgabenbasierte Hilfedokumentation, Produktneuerungen, das Änderungsprotokoll und die API-Dokumentation für Entwickler.

Wir freuen uns, dass das neue DigiCert-Entwickler-Portal die Betaphase verlassen hat. Die Entwickler-Website hat ein modernes Look-and-Feel und enthält Informationen über die verfügbaren Endpunkte, Anwendungsfälle und Workflows.

Tipps und Tricks

  • Sie können auf das Dokumentationsportal unter www.digicert.com im oberen Menü unter Support zugreifen (klicken Sie auf Support > Dokumentation).
  • Bewegen Sie den Mauszeiger in unserer Dokumentation auf einen Unterübertitel, und klicken Sie auf das Hashtag-Symbol. Dies erzeugt eine URL in der Adresszeile des Browsers, sodass Sie Lesezeichen oder Links auf bestimmte Abschnitte in der Anleitung setzen können.

In Kürze

Erste Schritte wird alle Informationen enthalten, die Ihnen helfen, sich mit den Funktionen Ihres Kontos vertraut zu machen.

März 18, 2019

fix

Wir beseitigten einen Fehler der DigiCert Services-API im Endpunkt Auftragsinfo, durch den die E-Mail-Adressen für einen ausgestellten Client-Zertifikatsauftrag (Authentication Plus, Email Security Plus usw.) nicht zurückgegeben wurden.

Hinweis: Bei der Verwendung des Endpunkts Aufträge auflisten, um Informationen für alle ausgestellten Zertifikate abzurufen, wurden die E-Mail-Adressen für Client-Zertifikatsaufträge zurückgegeben.

Wenn Sie jetzt den Endpunkt Auftragsinfo verwenden, um die Details eines ausgestellten Client-Zertifikatsauftrags anzuzeigen, werden die E-Mail-Adressen in der Antwort zurückgegeben.

Beispiel der Auftragsinfo-Antwort für ein Authentication Plus

fix

Wir korrigierten die Begrenzung der Eingabezeichen für Organisationseinheiten (OU) auf 64 Zeichen, die sich bei SSL/TLS-Zertifikatsanträgen mit mehreren Organisationseinheiten auf die Gesamtheit der OU-Einträge statt auf einzelne OUs bezieht. Wenn ein Administrator versuchte, den Antrag zu genehmigen, erhielt er die Fehlermeldung "Organisationseinheiten müssen kürzer als 64 Zeichen sein, um den Branchenstandards zu entsprechen".

Hinweis: Von diesem Fehler waren nur Anträge betroffen, die eine Genehmigung durch einen Admin erfordern.

Wenn ein Admin jetzt einen SSL/TLS-Zertifikatsantrag mit mehreren Organisationseinheiten genehmigt, bei denen jeder einzelne Eintrag die 64-Zeichen-Begrenzung einhält, gelangt der Antrag wie erwartet zu DigiCert.

Compliance-Hinweis: Die Branchenstandards begrenzen die Einträge einzelner Organisationseinheiten auf 64 Zeichen. Wenn Sie mehrere Organisationseinheiten zu diesem Auftrag hinzufügen, werden diese einzeln gezählt und nicht kombiniert. Siehe Öffentlich vertrauenswürdige Zertifikate – Dateneinträge, die gegen Branchenstandards verstoßen

fix

Fehler: Es war unmöglich, auf Zertifikatsanträgen die Abteilung zu ändern, der der Antrag/das Zertifikat zugewiesen wurde.

Hinweis: Nachdem das Zertifikat ausgestellt ist, können Sie auf der Detailseite der Auftrags-Nr. die Abteilung des Zertifikats ändern.

Wenn Sie jetzt einen Zertifikatsantrag bearbeiten, können Sie die Abteilung ändern, der der Antrag/das Zertifikat zugewiesen ist.

März 12, 2019

fix

Wir beseitigten einen Fehler bei der Zertifikatsneuausstellung, demzufolge es schien, als könnten Sie ein Zertifikat widerrufen, dessen Neuausstellung anhängig ist. Wir verbesserten den Workflow der Neuausstellung des Zertifikats und entfernten die Option Zertifikat widerrufen bei den Zertifikaten mit anhängiger Neuausstellung.

Bisher konnten Sie, wenn die Neuausstellung eines Zertifikats anhängig war, einen Antrag auf Widerruf des Originals oder der vorherigen Neuausstellung stellen. Wenn der Administrator den Antrag genehmigte, wurde das Zertifikat auf der Seite Anträge fälschlicherweise als „Widerrufen“ gekennzeichnet. Wenn Sie allerdings auf die Seite Aufträge schauten, war das Zertifikat korrekt als „Ausgestellt“ gekennzeichnet und noch aktiv.

Wenn die Neuausstellung eines Zertifikats anhängig ist, können Sie es nicht widerrufen, da es in dem Neuausstellungsprozess gebunden ist. Falls etwas passiert, weshalb Sie ein Zertifikat, dessen Neuausstellung anhängig ist, widerrufen müssen, haben Sie zwei Optionen:

  1. Sie können die Neuausstellung des Zertifikats stornieren und dann das Original oder das zuvor ausgestellte Zertifikat widerrufen.
  2. Oder Sie warten bis DigiCert das Zertifikat neuausgestellt hat und widerrufen es dann.
fix

Wir beseitigten einen Fehler bei der Neuausstellung eines DigiCert Services API-Zertifikats demzufolge es schien, als könnten Sie einen Widerrufsantrag für ein Zertifikat stellen, dessen Neuausstellung anhängig ist. Wenn Sie den Endpunkt Zertifikat widerrufen verwenden, gaben wir eine 201 Erstellt-Antwort mit den Antragsdetails zurück.

Wenn Sie jetzt den Endpunkt Zertifikat widerrufen verwenden, um ein Zertifikat zu widerrufen, dessen Neuausstellung anhängig ist, geben wir eine Fehlermeldung aus, dass Sie einen Auftrag mit anhängiger Neuausstellung nicht widerrufen können sowie Informationen darüber, was zu tun ist, wenn Sie das Zertifikat widerrufen müssen.

"Ein Auftrag kann während einer anstehenden Neuausstellung nicht widerrufen werden. Sie können die Neuausstellung stornieren und dann das Zertifikat widerrufen oder das Zertifikat widerrufen, sobald die Neuausstellung abgeschlossen ist."

fix

Fehler: Bei der Neuausstellung eines DV-Zertifikats ignorierten wir bei Zertifikaten mit mehr als einem Jahr verbleibender Laufzeit das Gültig-bis-Datum auf dem ursprünglichen Auftrag.

Wenn wir jetzt ein DV-Zertifikat mit mehr als einem Jahr verbleibender Laufzeit erneut ausstellen, behält das neuausgestellte Zertifikat das Gültig-bis-Datum des Originals.

enhancement

In der DigiCert Services-API verbesserten wir die Endpunkte für DV-Zertifikatsanträge. Sie können jetzt das neue email_domain-Feld zusammen mit dem vorhandenen email-Feld verwenden, um die gewünschten Empfänger von DCV-E-Mails genauer zu spezifizieren.

Wenn Sie zum Beispiel ein Zertifikat für my.example.com bestellen, können Sie einen Domäneneigentümer für die Basisdomäne (example.com) die Unterdomäne validieren lassen. Um den E-Mail-Empfänger für die DCV-E-Mail zu ändern, fügen Sie in ihrem DV-Zertifikatsantrag den dcv_emails-Parameter hinzu. Danach fügen Sie das email_domain-Feld hinzu, um die Basisdomäne (example.com) festzulegen und das email-Feld mit der E-Mail-Adresse des gewünschten DCV-E-Mail-Empfängers (admin@example.com).

Beispielantrag für ein GeoTrust Standard DV-Zertifikat

DV-Zertifikat-Endpunkte:

enhancement

Wir verbesserten die DigiCert Services-API-Anfrage-Endpunkte so, dass Sie schnellere Antworten auf ihre Zertifikatsanträge erhalten.

enhancement

Wir erleichterten es, Kontakte hinzuzufügen für OV-Zertifikatsaufträge (Standard-SSL, Secure Site-SSL usw.). Wenn Sie jetzt ein OV-Zertifikat bestellen, füllen wir die Karte Organisationskontakt automatisch. Bei Bedarf können Sie auch einen technischen Kontakt hinzufügen.

  • Falls Sie CSR hinzufügen, der eine Organisation enthält, die bereits in Ihrem Konto vorhanden ist, setzen wir den Kontakt, der dieser Organisation zugewiesen ist, in die Karte Organisationskontakt ein.
  • Beim manuellen Hinzufügen einer bestehenden Organisation, setzen wir den Kontakt in die Organisationskontakt-Karte ein, der dieser Organisation zugewiesen ist.
  • Beim Hinzufügen einer neuen Organisation, setzen wir Ihre Kontaktdaten in die Organisationskontakt-Karte ein.

Falls Sie einen anderen Organisationskontakt verwenden möchten, löschen Sie den automatisch eingetragenen, und fügen Sie einen manuell hinzu.

enhancement

Wir erleichterten es, Kontakte hinzuzufügen für EV-Zertifikatsaufträge (EV-Standard-SSL, Secure Site-EV-SSL usw.). Wenn Sie jetzt ein EV-Zertifikat bestellen, setzen wir den Bestätigten Kontakt automatisch ein, sofern Wenn die Daten eines EV-bestätigten Kontakts in Ihrem Konto verfügbar sind. Bei Bedarf können Sie Organisations- und technische Kontakte hinzufügen.

  • Falls Sie CSR hinzufügen, der eine Organisation enthält, die bereits in Ihrem Konto vorhanden ist, setzen wir die EV-bestätigten Kontakte, die dieser Organisation zugewiesen sind, in die Karten für Bestätigte Kontakte ein.
  • Falls Sie eine bestehende Organisation manuell hinzufügen, setzen wir den EV-bestätigten Kontakt, der dieser Organisation zugewiesen ist, automatisch in die Karte „Bestätigter Kontakt“ ein.

Das Zuweisen Bestätigter Kontakte zu einer Organisation ist keine Voraussetzung für das Hinzufügen einer Organisation. Es kann Instanzen geben, bei denen keine bestätigten Kontaktdaten für eine Organisation verfügbar sind. Fügen Sie in diesem Fall die Bestätigten Kontakte manuell hinzu.

Februar 13, 2019

new

Es gibt zwei neue Endpunkte, die es ihnen ermöglichen, mithilfe der order_id das aktuelle, aktive Zertifikat für den Auftrag herunterzuladen.

Diese Endpunkte können nur für die letzte Neuausstellung des Zertifikats für einen Auftrag verwendet werden. Mit diesen Endpunkten können keine Zweitzertifikate heruntergeladen werden.

Hinweis zu Zweitzertifikaten

Vor dem Herunterladen eines Zweitzertifikats für einen Auftrag verwenden Sie den Endpunkt Auftragsduplikate auflisten, um die certificate_id des Zweitzertifikats zu erhalten – GET https://www.digicert.com/services/v2/order/certificate/{{order_id}}/duplicate.

Verwenden Sie dann den Endpunkt Zertifikat erhalten, um das Zweitzertifikat herunterzuladen – GET https://www.digicert.com/services/v2/certificate/{{certificate_id}}/download/platform.

Hinweis zu Zertifikatsneuausstellungen

Um eine ältere Zertifikatsneuausstellung herunterzuladen (nicht die aktuelle Neuausstellung), verwenden Sie zuerst den Endpunkt Auftragsneuausstellungen auflisten, um die certificate_id der Zertifikatsneuausstellung zu erhalten – GET https://www.digicert.com/services/v2/order/certificate/{{order_id}}/reissue.

Verwenden Sie dann den Endpunkt Zertifikat erhalten, um die Zertifikatsneuausstellung herunterzuladen – GET https://www.digicert.com/services/v2/certificate/{{certificate_id}}/download/platform.

Hinweis zur API-Dokumentation

Für Informationen zu diesen und anderen verfügbaren Endpunkten in der DigiCert Services-API siehe CertCentral-API.

enhancement

Wir erweiterten unsere RapidSSL DV-Zertifikatsangebote, indem wir Ihnen ermöglichen, eine zweite, sehr spezifische Domäne in diese Single-Domain-Zertifikate aufzunehmen.

  • RapidSSL Standard DV
    Standardmäßig erhalten Sie jetzt bei der Bestellung eines RapidSSL Standard DV-Zertifikats beide Versionen des allgemeinen Namens im Zertifikat – [your-domain].com und www.[your-domain].com.
    Stellen Sie nach der Eingabe des allgemeinen Namens sicher, dass das Feld Sowohl www.[your-domain].com als auch [your-domain].com in das Zertifikat einbeziehen aktiviert ist.
    Bisher mussten Sie für [your-domain].com und www.[your-domain].com jeweils eigene Zertifikate bestellen.
  • RapidSSL Wildcard DV
    Standardmäßig erhalten Sie jetzt bei der Bestellung eines RapidSSL Wildcard DV-Zertifikats die Wildcard-Domäne und die Basis-Domäne im Zertifikat – *.[your-domain].com und [your-domain].com.
    Stellen Sie nach der Eingabe des allgemeinen Namens sicher, dass das Feld Sowohl *.[your-domain].com als auch [your-domain].com in das Zertifikat einbeziehen aktiviert ist.
    Bisher mussten Sie für *.[your-domain].com und [your-domain].com jeweils eigene Zertifikate bestellen.

Siehe CertCentral: Anleitung zur DV-Zertifikatsregistrierung.

enhancement

Wir erweiterten die RapidSSL DV-Zertifikatsendpunkte so, dass die dns_names-Parameter einbezogen werden, um Ihnen zu ermöglichen, eine zweite, sehr spezifische Domäne in diese Single-Domain-Zertifikate aufzunehmen.

  • RapidSSL Standard DV
    Standardmäßig können Sie bei der Bestellung eines RapidSSL Standard DV-Zertifikats beide Versionen Ihrer Domäne im Zertifikat einbeziehen – [your-domain].com und www.[your-domain].com.
    "common_name": "[your-domain].com",
    "dns_names": ["www.[your-domain].com"],

    Bisher mussten Sie für [your-domain].com und www.[your-domain].com jeweils eigene Zertifikate bestellen.
  • RapidSSL Wildcard DV
    Standardmäßig können Sie bei der Bestellung eines RapidSSL Wildcard DV-Zertifikats Die Basisdomäne in das Zertifikat einbeziehen – *.[your-domain].com und [your-domain].com.
    "common_name": "*.your-domain.com",
    "dns_names": ["[your-domain].com"],

    Bisher mussten Sie für *.[your-domain].com und [your-domain].com jeweils eigene Zertifikate bestellen.

Die DigiCert Services-API Dokumentation: CertCentral-API.

new

Individual Document Signing-Zertifikate sind in CertCentral verfügbar:

  • Document Signing – Individual (500)
  • Document Signing – Individual (2000)

Um Individual Document Signing-Zertifikate für Ihr CertCentral-Konto zu aktivieren, wenden Sie sich an Ihren Kundenbetreuer.

Bisher gab es nur Organization Document Signing-Zertifikate.

  • Document Signing – Organization (2000)
  • Document Signing – Organization (5000)

Mehr über diese Zertifikate erfahren Sie unter Document Signing-Zertifikat.

enhancement

Wir verbesserten unser SSL/TLS- und Client-Zertifikatsangebot, sodass Sie nun eine benutzerdefinierte Laufzeit (in Tagen) bei Bestellung eines dieser Zertifikate angeben können. Bisher konnten Sie nur ein benutzerdefiniertes Ablaufdatum auswählen.

Benutzerdefinierte Laufzeiten beginnen an dem Tag, an dem wir das Zertifikat ausstellen. Der Zertifikatspreis entspricht der benutzerdefinierten Laufzeit.

Hinweis: Die benutzerdefinierte Laufzeit des Zertifikats darf die von der Branche erlaubte maximale Laufzeit nicht überschreiten. Eine 900-tägige Laufzeit ist für ein SSL/TLS-Zertifikat unzulässig.

enhancement

Wir erweiterten die SSL/TLS- und Client-Endpunkte um einen neuen validity_days-Parameter, die es Ihnen erlaubt, die Anzahl der Tage festzulegen, die das Zertifikat gültig ist.

Hinweis zur Parameterpriorität: Falls Sie mehr als einen Laufzeitparameter in Ihren Antrag aufnehmen, priorisieren wir die Zertifikatslaufzeitparameter in dieser Reihenfolge: custom_expiration_date > validity_days > validity_years.

Die DigiCert Services-API Dokumentation: CertCentral-API.

new

Es gibt einen neuen API-Endpunkt Auftragsverwaltung – Auftragsneuausstellungen auflisten, der es Ihnen erlaubt, alle Neuausstellungen von Zertifikaten für einen Zertifikatsauftrag anzuzeigen. Siehe Endpunkt Auftragsneuausstellungen auflisten.

Oktober 6, 2017

new

Neuer Endpunkt „Auftragsvalidierung abrufen“ hinzugefügt; ermöglicht Ihnen den Status von DCV und Organisationsvalidierungen für einen bestimmten Auftrag anzuzeigen.

/services/v2/order/certificate/{order_id}/validation

Weitere Details »

Oktober 3, 2017

new

Neue Funktion zur sofortigen Zertifikatsausstellung zu den Zertifikatantrags-API-Endpunkten hinzugefügt. Siehe CertCentral-Funktion zur sofortigen Zertifikatsausstellung.

September 26, 2017

new

Neue Funktion in der Dropdownliste des "Hilfe"-Menüs (?); ein Link zur Änderungsprotokoll-Seite wurde hinzugefügt.

fix

API-Fehler für den Endpunkt „Auftragsdetails“ wurde behoben. Antworttext gibt nun die beiden Verlängerungsfelder für Client-Zertifikate zurück:

"is_renewal": false
"renewed_order_id": 1234567

Weitere Details »