Filtern nach: industry changes x Löschen
compliance

Industry moves to 3072-bit key minimum RSA code signing certificates

Starting May 27, 2021, to comply with new industry standards for code signing certificates, DigiCert will make the following changes to our code signing certificate process.

  • Stop issuing 2048-bit key code signing certificates
  • Only issue 3072-bit key or stronger code signing certificates
  • Use 4096-bit key intermediate CA and root certificates to issue our code signing certificates.

See Appendix A in the Baseline Requirements for the Issuance and Management of Publicly-Trusted Code Signing Certificates to learn more about these industry changes,

How do these changes affect my existing 2048-bit key certificates?

All existing 2048-bit key size code signing certificates issued before May 27, 2021, will remain active. You can continue to use these certificates to sign code until they expire.

What if I need 2048-bit key code signing certificates?

Take these actions, as needed, before May 27, 2021:

  • Order new 2048-bit key certificates
  • Renew expiring 2048-bit key certificates
  • Reissue 2048-bit key certificates

How do these changes affect my code signing certificate process starting May 27, 2021?

Reissues for code signing certificate

Starting May 27, 2021, all reissued code signing certificates will be:

  • 3072-bit key or stronger. See eTokens for EV code signing certificates and HSMs for EV code signing certificates below.
  • Automatically issued from new intermediate CA and root certificates. See New ICA and root certificates below.

New and renewed code signing certificates

Starting May 27, 2021, all new and renewed code signing certificates will be:

  • 3072-bit key or stronger. See eTokens for EV code signing certificates and HSMs for EV code signing certificates below.
  • Automatically issued from new intermediate CA and root certificates. See New ICA and root certificates below.

CSRs for code signing certificates

Starting May 27, 2021, you must use a 3072-bit RSA key or larger to generate all certificate signing requests (CSR). We will no longer accept 2048-bit key CSRs for code signing certificate requests.

eTokens for EV code signing certificates

Starting May 27, 2021, you must use an eToken that supports 3072-bit keys when you reissue, order, or renew an EV code signing certificate.

  • When you order or renew an EV code signing certificate, DigiCert includes a 3072-bit eToken with your purchase. DigiCert provides an eToken with the Preconfigured Hardware Token provisioning option.
  • When your reissue your EV code signing certificate reissues, you must provide your own 3072-bit eToken. If you don't have one, you will be unable to install your reissued certificate on your eToken.
  • You must have a FIPS 140-2 Level 2 or Common Criteria EAL4+ compliant device.

HSMs for EV code signing certificates

Starting May 27, 2021, you must use an HSM that supports 3072-bit keys. Contact your HSM vendor for more information.

New ICA and root certificates

Starting May 27, 2021, DigiCert will issue all new code signing certificates from our new RSA and ECC intermediate CA and root certificates (new, renewed, and reissued).

RSA ICA and root certificates:

  • DigiCert Trusted G4 Code Signing RSA4096 SHA384 2021 CA1
  • DigiCert Trusted Root G4

ECC ICA and root certificates:

  • DigiCert Global G3 Code Signing ECC SHA384 2021 CA1
  • DigiCert Global Root G3

No action is required unless you practice certificate pinning, hard code certificate acceptance, or operate a trust store.

If you do any of these things, we recommend updating your environment as soon as possible. Stop pinning and hard coding ICAs or make the necessary changes to ensure certificates issued from the new ICA certificates are trusted (in other words, they can chain up to their issuing ICA and trusted root certificates).

References

If you have questions or concerns, please contact your account manager or our support team.

compliance

DigiCert stellt die Ausstellung von SHA-1 Code Signing-Zertifikaten ein

Am Dienstag, den 1. Dezember 2020 MST, wird DigiCert die Ausstellung von SHA-1 Code-Signing und SHA-1 EV Code-Signing-Zertifikaten einstellen.

Hinweis: Alle bestehenden SHA-1 Code-Signing/EV Code-Signing-Zertifikate bleiben aktiv, bis sie ablaufen.

Warum nimmt DigiCert diese Änderungen vor?

Um den neuen Industriestandards zu entsprechen, müssen Zertifizierungsstellen (ZS) bis zum 1. Januar 2021 die folgenden Änderungen vornehmen:

  • Es werden keine SHA-1 Code Signing-Zertifikate mehr ausgestellt
  • Es werden keine SHA-1-Zwischenzertifikate und SHA-1-Root-Zertifikate mehr verwendet, um SHA-256-Algorithmus-Code-Signing- und Zeitstempel-Zertifikate auszustellen

Siehe Anhang A in den Grundlegenden Anforderungen für die Ausstellung und Verwaltung von Publicly-Trusted Code Signing-Zertifikaten.

Wie wirken sich die Änderungen bei SHA-1 Code-Signing-Zertifikaten auf mich aus?

Wenn Sie SHA-1 Code-Signing-Zertifikate verwenden, ergreifen Sie bei Bedarf die folgenden Maßnahmen vor dem 1. Dezember 2020:

  • Beziehen Sie Ihre neuen SHA-1-Zertifikate
  • Erneuern Sie Ihre SHA-1-Zertifikate
  • Stellen Sie benötigte SHA-1-Zertifikate neu aus

Weitere Informationen zu den Änderungen vom 1. Dezember 2020 finden Sie in unserem  Knowledgebase-Artikel DigiCert stellt die Ausstellung von SHA-1 Code-Signing-Zertifikate ein.

Falls Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Kundenbetreuer oder unser Supportteam.

compliance

DigiCert stellt keine öffentlichen 2-jährigen SSL/TLS-Zertifikate mehr aus

Ab dem 27. August 2020, 5:59 PM MDT (23:59 UTC), wird DigiCert die Ausstellung von öffentlichen SSL/TLS-Zertifikaten mit einer Laufzeit von 2 Jahren einstellen, um sich auf die Änderungen der Branche an der maximal zulässigen Gültigkeit für öffentliche SSL/TLS-Zertifikate vorzubereiten.

Nach dem Stichtag am 27. August können Sie nur noch 1-jährige öffentliche SSL/TLS-Zertifikate erwerben.

Was muss ich tun?

So stellen Sie sicher, dass Sie benötigte 2-jährige öffentliche SSL/TLS-Zertifikate vor dem Stichtag 27. August erhalten:

  • Machen Sie eine Bestandsaufnahme der benötigten 2-Jahres-Zertifikate – neue und erneuerte.
  • Bestellen Sie alle 2-Jahres-Zertifikate, die Sie benötigen, vor dem 13. August.
  • Reagieren Sie rechtzeitig auf alle Anfragen zur Validierung von Domänen und Organisationen.

Um zu erfahren, wie sich diese Änderung auf ausstehende Zertifikatsaufträge, Neuausstellungen und Duplikate auswirkt, siehe Einstellung der 2-jährigen DV-, OV- und EV-Öffentlichen SSL/TLS-Zertifikate.

DigiCert Services API

Für diejenigen, die die DigiCert Services API verwenden, müssen die API-Workflows aktualisiert werden, um die neue maximale Zertifikatsgültigkeit von 397 Tagen in Ihren nach dem 27. August getätigten Abfragen zu berücksichtigen. Siehe Services API.

Nach dem 27. August 2020

Nach dem 27. August können Sie nur noch öffentliche SSL/TLS-Zertifikate mit einer Laufzeit von einem Jahr erwerben. Um Ihre SSL/TLS-Abdeckung zu maximieren, können Sie Ihre neuen Zertifikate mit einem DigiCert® Mehrjahresplan erwerben. Siehe Mehrjahrespläne.

Warum nimmt DigiCert diese Änderung vor?

Am 1. September 2020 verabschiedet sich die Branche von 2-Jahres-Zertifikaten. Künftig können Zertifizierungsstellen (ZS) nur noch öffentliche DV-, OV- und EV-SSL/TLS-Zertifikate mit einer maximalen Gültigkeit von 398 Tagen (ca. 13 Monate) ausstellen.

DigiCert wird eine maximale Gültigkeit von 397 Tagen für alle öffentlichen SSL/TLS-Zertifikate einführen, um Zeitzonenunterschiede zu berücksichtigen und zu vermeiden, dass ein öffentliches SSL/TLS-Zertifikat ausgestellt wird, das die neue Anforderung von 398 Tagen maximaler Gültigkeit überschreitet.

In unserem Blog erfahren Sie mehr über den Übergang zu einjährigen öffentlichen SSL/TLS-Zertifikaten: Einjährige Public-Trust SSL-Zertifikate: DigiCert hilft Ihnen gerne weiter.