Konfigurieren der Verlängerungsbenachrichtigungen

Wählen Sie, wann Verlängerungbenachrichtigungen gesendet werden sollen. Weisen Sie E-Mail-Adressen zu, die in jeder Phase des Zertifikatsablaufs Verlängerungsbenachrichtigungen erhalten sollen.

Standardmäßig werden Verlängerungbenachrichtigungen 90, 60, 30, 7 und 3 Tage vor Ablauf eines Zertifikats und 7 Tage, nachdem ein Zertifikat abgelaufen ist, an den primären CertCentral-Administrator gesendet (die Person, die das Konto angelegt hat).

Benachrichtigungen konfigurieren

  1. Gehen Sie in Ihrem CertCentral-Konto im linken Hauptmenü auf Einstellungen > Voreinstellungen.

  2. Blättern Sie auf der Seite Abteilungsvoreinstellungen nach unten, und deaktivieren Sie im Abschnitt Einstellungen zur Zertifikatsverlängerung die Option Eskalation ermöglichen.

  3. Benachrichtigungen über die Verlängerung von Anträgen senden an

    Geben Sie im Feld (durch Kommas getrennt) die E-Mail-Adresse(n) ein, an die die Verlängerungbenachrichtigungen gesendet werden sollen. Diese E-Mail-Adressen erhalten in jeder Phase des Zertifikatsablaufs Verlängerungsbenachrichtigungen.

  4. Bei Ablauf der Zertifikate in

    Aktivieren Sie, wann Verlängerungsbenachrichtigungen gesendet werden sollen.

    Angenommen, Sie aktivieren nur 30 Tage,, 7 Tage, und 3 Tage., Dann werden wir weder 90 und 60 Tage vor noch 7 Tage nach Zertifikatsablauf Benachrichtigungen senden.

  1. Standardmeldung zur Verlängerung (optional)

    Geben Sie in diesem Feld eine Verlängerungsbenachrichtigung ein, die in alle ihre Verlängerungsbenachrichtigungs-E-Mails aufgenommen werden soll.

  2. Klicken Sie anschließend auf Einstellungen speichern.

Wie geht es weiter?

In Zukunft wird CertCentral die aktualisierten Zertifikatsverlängerungseinstellungen verwenden, um zu bestimmen, wann wem Zertifikatsverlängerungsbenachrichtigungen gesendet werden sollen.