Der Unterschied beim Konvertieren von SAML-Nur-SSO- und SAML-SSO-Kontobenutzern

Bei der Konvertierung von SAML-Nur-SSO- und Kontobenutzern ist es wichtig, die Unterschiede in den Abläufen zu verstehen.

Konvertieren von SAML-SSO-Kontobenutzern in SAML-Nur-SSO-Benutzer

Wenn Sie einen Kontobenutzer in einen SAML-Nur-SSO-Benutzer konvertieren, wird das Kennwort des Kontobenutzers widerrufen. Sie kann sich dann nicht mehr direkt über die DigiCert-URL bei Ihrem CertCentral-Konto anmelden. Falls Sie sie je wieder in Kontobenutzer zurückverwandeln, müssen sie Ihr Konto erneut einrichten.

Sie erhalten eine E-Mail mit der benutzerdefinierten SSO-URL, um sich bei Ihrem CertCentral-Konto anzumelden. Sie können auch auf der Anmeldeseite des DigiCert-Kontos auf die benutzerdefinierte SSO-URL zugreifen.

Konvertieren von SAML-Nur-SSO-Benutzern in SAML-SSO-Kontobenutzer

Beim Konvertieren eines SAML-Nur-SSO-Benutzers in einen Kontobenutzer erhält der Benutzer eine E-Mail mit Anweisungen für die Fertigstellung seines Kontos und die Anmeldung.

Ein Administrator oder Manager, der ein SAML-Nur-SSO-Benutzer ist, darf einen SAML-Nur-SSO-Benutzer nicht in einen Kontobenutzer konvertieren.

IdP-initiierte Anmelde-URL

Wenn Sie sich für eine IdP-initiierte Anmelde-URL entscheiden, müssen Sie sie all Ihren Benutzern zur Verfügung stellen.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Benutzer sich bei ihrem Konto nur mit Ihrer IdP-initiierten URL anmelden, müssen Sie sie anweisen, nicht die in der E-Mail gesendete URL zu verwenden. Außerdem müssen sie den Falls Sie SSO verwenden, klicken Sie hier, um sich anzumelden-Link auf der Anmeldeseite des DigiCert-Kontos ignorieren.