Konfiguration von Ausgabenlimits für Unterkonten

Bei der Konfiguration des Unterkontos für Rechnungsstellung an das übergeordnete Konto können Sie die Ausgaben des Unterkontos für das Zertifikat steuern.

Bevor Sie beginnen

Um die Ausgaben des für die "Rechnungsstellung an das übergeordnete Konto" konfigurierten Unterkontos einzurichten, konfigurieren Sie ein negatives Ausgabenlimit, implementieren einen Kontostand-Workflow oder erlauben unbegrenzte Ausgaben.

Option 1: Einrichten eines negativen Kontolimits für das Unterkonto
Das Unterkonto kann so lange Zertifikate kaufen, bis es das negative Kontolimit erreicht hat. Sobald das Limit erreicht ist, muss das Unterkonto das negative Limit ausgleichen, um weiterhin Zertifikate kaufen zu können.

Negative Kontolimits in Unterkonten mit Rechnungsstellung an das übergeordnete Konto spiegeln keinen Kontosaldo gegenüber DigiCert wider, sondern gegenüber dem übergeordneten Konto.

Option 2: Einrichten eines Kontostand-Workflows für das Unterkonto
Es muss Guthaben auf das Unterkonto eingezahlt werden, bevor es mit dem Kauf von Zertifikaten beginnen kann. Um weiterhin Zertifikate kaufen zu können, muss das Unterkonto einen positiven Kontostand aufweisen.
Dies ist ein zweistufiger Prozess: Setzen Sie das Kontolimit für das Unterkonto mit Rechnungsstellung an das übergeordnete Konto auf Null und fügen Sie dann dem Konto Guthaben hinzu.

Sie können auch Geldmittel auf ein Konto mit Rechnungsstellung an das übergeordnete Konto mit einem negativen Kontolimit hinzufügen, wenn sie mehr Geldmittel ausgeben können, als sie im Voraus bezahlt haben.

Option 3: Einrichten von unbegrenzten Ausgaben für das Unterkonto
Das Unterkonto kann so viele Zertifikate bestellen, wie es benötigt. Für unbegrenzte Ausgaben verwenden Sie die Option Unbegrenzt – Ausgaben für dieses Unterkonto nicht begrenzen.

Konfiguration von Ausgabenlimits für Unterkonten

Sie können das negative Kontolimit konfigurieren oder den Kontostand-Workflow einrichten, wenn Sie das Unterkonto mit Rechnungsstellung an das übergeordnete Konto erstellen. Sie können auch ein vorhandenes Unterkonto mit Rechnungsstellung an das übergeordnete Konto bearbeiten und das negative Kontolimit konfigurieren oder den Kontosaldo-Workflow einrichten.

Neues Konto mit Rechnungsstellung an das übergeordnete Konto

  1. Gehen Sie im linken Hauptmenü auf Unterkonten > Unterkonten.

  1. Klicken Sie auf der Seite Unterkonten auf Unterkonto anlegen.

  1. Auf der Seite Unterkonto anlegen unter Produktabrechnung, wählen Sie die Option "Über Ihr Konto" abrechnen aus.

  1. Unter Ausgabengrenzen für Unterkonten, wählen Sie Begrenzt - Eine negative Saldengrenze für die Ausgaben des Unterkontos setzen aus.

Für unbegrenzte Ausgaben wählen Sie die Option Unbegrenzt – Ausgaben für dieses Unterkonto nicht begrenzen.

  1. Konfigurieren Sie das negative Kontolimit oder setzen Sie das Kontolimit auf Null.

Für den Kontostand-Workflow ist dies ein zweistufiger Prozess: Setzen Sie das Kontolimit des Unterkontos mit Rechnungsstellung an das übergeordnete Konto auf Null und zahlen Sie dann Guthaben auf das Konto ein. Siehe Hinzufügen von Guthaben zum Kontostand.

  1. Wenn Sie die Konfiguration des neuen Unterkontos mit Rechnungsstellung an das übergeordnete Konto abgeschlossen haben, klicken Sie auf Speichern.

Vorhandenes Konto mit Rechnungsstellung an das übergeordnete Konto

  1. Gehen Sie im linken Hauptmenü auf Unterkonten > Unterkonten.

  1. Klicken Sie auf der Seite Unterkonten auf den Organisationsnamen des Unterkontos.

  1. Klicken Sie auf der Detailseite des Unterkontos auf Bearbeiten.

  1. Auf der Seite Unterkonto bearbeiten unter Produktabrechnung, wählen Sie die Option "Über Ihr Konto" abrechnen aus.

Für unbegrenzte Ausgaben wählen Sie die Option Unbegrenzt – Ausgaben für dieses Unterkonto nicht begrenzen.

  1. Unter Ausgabengrenzen für Unterkonten, wählen Sie Begrenzt - Eine negative Saldengrenze für die Ausgaben des Unterkontos setzen aus.

  1. Konfigurieren Sie das negative Kontolimit oder setzen Sie das Kontolimit auf Null.

Für den Kontostand-Workflow ist dies ein zweistufiger Prozess: Setzen Sie das Kontolimit des Unterkontos mit Rechnungsstellung an das übergeordnete Konto auf Null und zahlen Sie dann Guthaben auf das Konto ein. Siehe Hinzufügen von Guthaben zum Kontostand.

  1. Gehen Sie zum Ende der Seite, und klicken Sie auf Speichern.

Verwaltung von Ausgabenlimits für Unterkonten

Nachdem Sie das Ausgabenlimit für das Unterkonto mit Rechnungsstellung an das übergeordnete Konto konfiguriert haben, können Sie das Ausgabenlimit auf der Detailseite des Unterkontos verwalten.

Guthaben zum Kontostand hinzufügen

  1. Gehen Sie im linken Hauptmenü auf Unterkonten > Unterkonten.

  1. Klicken Sie auf der Seite Unterkonten auf den Organisationsnamen des Unterkontos.

  1. Klicken Sie auf der Detailseite des Unterkontos auf Guthaben hinzufügen.

  1. Im Fenster Kontostand zum Unterkonto hinzufügen fügen Sie dem Kontostand des Unterkontos Guthaben hinzu.

In Unterkonten mit Rechnungsstellung an das übergeordnete Konto zeigt dies einen Kontostand an, um die Ausgaben zu verfolgen. Dabei handelt es sich nicht um echtes Guthaben.

  1. Klicken Sie auf Speichern.

Anpassen des negativen Kontolimits

  1. Gehen Sie im linken Hauptmenü auf Unterkonten > Unterkonten.

  1. Klicken Sie auf der Seite Unterkonten auf den Organisationsnamen des Unterkontos.

  1. Klicken Sie auf der Detailseite des Unterkontos auf Bearbeiten.

  1. Passen Sie auf der Seite Unterkontodetails bearbeiten im Abschnitt Produktabrechnung das negative Kontolimit an.

  1. Gehen Sie zum Ende der Seite, und klicken Sie auf Speichern.