Überprüfung der automatischen Validierung der Domänenkontrolle

DCV-Polling für DNS-TXT, DNS-CNAME und HTTP praktische Demonstration/Datei DCV-Methoden

Die automatische Überprüfung der Domänenkontrolle (DCV), auch DCV-Polling genannt, macht es überflüssig, die Validierungsprüfungen für die Methoden DNS-TXT, DNS-CNAME und HTTP praktische Demonstration/File DCV selbst durchzuführen.

Sobald Sie die Datei fileauth.txt auf Ihrer Domäne platziert oder den Zufallswert zu Ihren DNS-TXT- oder DNS CNAME-Einträgen hinzugefügt haben, brauchen Sie sich nicht mehr bei CertCentral anzumelden, um die Prüfung selbst durchzuführen. Wir führen die DCV-Prüfung automatisch durch. Bei Bedarf können Sie jedoch eine manuelle Prüfung durchführen.

DCV-Polling

Nach dem Einreichen Ihres Auftrags für ein öffentliches SSL/TLS-Zertifikat, dem Einreichen einer Domäne zur Prävalidierung oder dem Ändern der DCV-Methode für eine Domäne beginnt das DCV-Polling sofort und läuft eine Woche lang.

  • Intervall 1 – jede Minute in den ersten 15 Minuten
  • Intervall 2 – alle fünf Minuten für eine Stunde
  • Intervall 3 – alle fünfzehn Minuten für vier Stunden
  • Intervall 4 – jede Stunde für einen Tag
  • Intervall 5 – alle vier Stunden für eine Woche*

* Nachdem Intervall 5 wird die Prüfung beendet. Wenn Sie bis zum Ende der ersten Woche die Datei fileauth.txt nicht auf Ihrer Domäne platziert oder den Zufallswert nicht zu Ihren DNS TXT- oder DNS CNAME-Einträgen hinzugefügt haben, müssen Sie die Prüfung selbst durchführen.

Weitere Informationen zu den unterstützten DCV-Methoden finden Sie hier: