Google Chrome: Exportieren Ihres persönlichen ID-Zertifikats

  1. Gehen Sie in Chrome auf Einstellungen.

  2. Klicken Sie auf der Seite Einstellungen unter Beim Start, auf die Option Erweitert.

  3. Klicken Sie im Abschnitt Zertifikate verwalten auf den Link HTTPS/SSL-Zertifikate und Einstellungen verwalten.

  4. Wählen Sie im Fenster Zertifikate, auf der Registerkarte Persönlich Ihr persönliches ID-Zertifikat aus, und klicken Sie auf Exportieren.

  5. Klicken Sie in Zertifikatexport-Assistent, auf der Willkommen-Seite auf Weiter.

  6. Wählen Sie auf der Seite Privaten Schlüssel exportieren Ja, privaten Schlüssel exportieren und klicken Sie dann auf Weiter.

  7. Wählen Sie auf Seite Dateiformat exportieren die Option Privater Informationsaustausch – PKCS #12 (.PFX),, aktivieren Sie Wenn möglich, alle Zertifikate im Zertifizierungspfad einbeziehen, und klicken Sie anschließend auf Weiter.

  8. Führen Sie auf der Seite Sicherheit Folgendes aus:

    1. Aktivieren Sie „Kennwort“.
    2. Geben Sie in den Feldern Kennwort und Kennwort bestätigen Ihr Kennwort ein.
    3. Klicken Sie auf Weiter.
  9. Klicken Sie auf der Seite Zu exportierende Datei auf Durchsuchen, bestimmen Sie den Speicherort für die Persönliches-ID-Zertifikat-PFX-Datei (mit privatem Schlüssel), geben Sie einen Dateinamen ein (z. B. myPersonalCert), klicken Sie auf Speichern, und anschließend auf Weiter.

Stellen Sie sicher, dass Sie die PFX-Datei an einem Ort speichern, den sie sich leicht merken können.

  1. Überprüfen Sie auf der Seite Fertigstellen des Assistenten die Einstellungen, und klicken Sie anschließend auf Fertigstellen.

  2. Sobald Sie die Meldung "Der Exportvorgang wurde erfolgreich abgeschlossen" erhalten haben, klicken Sie auf OK.

Herzlichen Glückwunsch! Sie haben Ihr persönliches ID-Zertifikat mit dem privaten Schlüssel als PFX-Datei exportiert.