Internet Explorer: Importieren Ihres persönlichen ID-Zertifikats

  1. Internet Explorer: Öffnen Sie die Internetoptionen.

  2. Klicken Sie im Fenster Internetoptionen auf der Registerkarte Inhalte auf Zertifikate.

  3. Klicken Sie im Fenster Zertifikate auf der Registerkarte Privat auf Importieren.

  4. Klicken Sie in Zertifikatimport-Assistent, auf der Willkommen-Seite auf Weiter.

  5. Klicken Sie auf der Seite Zu importierende Datei auf Durchsuchen.

  6. Wählen Sie im Explorer-Fenster Öffnen in der Dropdownliste Dateityp die Option Privater Informationsaustausch (*.pfx;*.p12).

  7. Suchen und wählen Sie Ihre Persönliche-ID-Zertifikats-PFX- oder P12-Datei, und klicken Sie auf Öffnen.

  8. Klicken Sie auf der Seite Zu importierende Datei auf Weiter.

  9. Aktivieren Sie auf der Seite Schutz für den privaten Schlüssel die Option Diesen Schlüssel als exportierbar markieren und alle erweiterten Eigenschaften einbeziehen.

    Die Option Diesen Schlüssel als exportierbar markieren ermöglicht Ihnen, in der Zukunft bei Bedarf, Ihr persönliches ID-Zertifikat mit dem privaten Schlüssel zu exportieren.

  10. Geben Sie im Feld Kennwort das Kennwort ein, das Sie erstellt haben, als Sie Ihr persönliches ID-Zertifikat mit dem privaten Schlüssel exportiert haben, und anschließend auf Weiter.

  11. Klicken Sie auf der Seite Zertifikatspeicher auf Alle Zertifikate in folgendem Speicher speichern., Wählen Sie im Feld Zertifikatspeicher Privat für den Speicher, und anschließend auf Weiter.
    Wir empfehlen, diese Option zu verwenden, damit intermediäre und Stammzertifikate in der PFX- bzw. P12-Datei in den richtigen Zertifikatspeicher abgelegt werden.

  12. Überprüfen Sie auf der Seite Fertigstellen des Assistenten die Einstellungen, und klicken Sie anschließend auf Fertigstellen.

  13. Congratulations! Sie haben Ihr persönliches ID-Zertifikat mit dem privaten Schlüssel in den Windows-Zertifikatspeicher importiert und Sie können sich mit Internet Explorer, Microsoft Edge und Chrome, bei Ihren Konten anmelden.