Verwenden der DNS TXT-DCV-Methode

Befolgen Sie diese Anweisungen, um den Status Ihres DV-Zertifikatsauftrags zu überprüfen und dann die DNS TXT-Validierungsmethode zum Nachweis Ihrer Kontrolle der Domänen auf dem Auftragsformular zu verwenden.

Mit dieser Validierungsmethode können Sie die Kontrolle über Ihre Domänen nachweisen, indem Sie einen DNS TXT-Eintrag mit einem von DigiCert generierten Zufallswert (bereitgestellt für die Domäne in Ihrem CertCentral-Konto) erstellen.

Nachdem Sie die Einträge erstellt haben, sucht DigiCert DNS-TXT-Einträge auf den Domänen, um das Vorhandensein Ihres Zufallswerts zu bestätigen.

  1. Klicken Sie in Ihrem CertCentral-Konto im Menü der Seitenleiste auf Zertifikate > Aufträge.

  1. Verwenden Sie auf der Seite „Aufträge“ die Filter und erweiterten Suchfunktionen, um den ausstehenden DV-Zertifikatsauftrag zu finden.

  1. Klicken Sie in der Spalte „Auftrags-Nr.“ des ausstehenden Zertifikatsauftrags auf den Link der Auftragsnummer.

  1. Überprüfen Sie auf der Detailseite der „Auftrags-Nr.“ im Abschnitt Auftragsstatus den Validierungsstatus des Auftrags. (Wartet der Auftrag auf den Abschluss einer Domänenvalidierung?)

  1. Klicken Sie unter „Sie müssen“ auf den Link Kontrolle über Domäne nachweisen.

  1. Wählen Sie im Fenster „Nachweis der Kontrolle über die Domäne“ in der Dropdownliste DCV Methode die Option DNS-TXT-Eintrag (empfohlen).

  1. Erstellen des DNS-TXT-Eintrags für die Domäne

    Falls Ihr Auftrag umfasst mehrere Domänen umfasst, erstellen Sie für jede Domäne in dem Auftrag einen DNS-TXT-Eintrag, bevor Sie die Prüfung durchführen.

    1. Kopieren Sie Ihren Zufallswert im Feld „Kopieren Sie diesen Zufallswert in Ihren TXT-Datensatz“.
      Falls Ihr Auftrag mehrere Domänen umfasst, fügen Sie diesen Zufallswert zum DNS-TXT-Eintrag jeder Domäne hinzu.
      Hinweis: Der Zufallswert ist 30 Tage gültig.
    2. Gehen Sie zur Website Ihres DNS-Anbieters und erstellen Sie einen neuen TXT-Eintrag.
    3. Kopieren Sie den Zufallswert aus Ihrem CertCentral-Konto in das Feld TXT-Wert.
    4. Host-Feld
      1. Basisdomäne (z. B. [yourdomain].com)
        Validieren Sie die Basisdomäne? Lassen Sie das Host-Feld leer oder fügen Sie das Symbol @ hinzu (je nach den Anforderungen Ihres DNS-Anbieters).
      2. Unterdomäne (zum Beispiel [your.domain].com)
        Validieren Sie eine Unterdomäne? Geben Sie in das Host-Feld die zu validierende Unterdomäne ein.
    5. Im Feld Eintragstyp (oder ähnlich), wählen Sie TXT.
    6. Wählen Sie einen TTL-Wert (Time-to-Live) oder verwenden Sie den Standardwert Ihres DNS-Anbieters.
    7. Speichern Sie den Eintrag.

Umfasst Ihr Auftrag mehrere Domänen? Erstellen Sie einen DNS-TXT-Eintrag für jede Domäne des Auftrags, bevor Sie die Prüfung durchführen. Falls in Domänen ein DNS-TXT-Eintrag mit dem von DigiCert bereitgestellten Zufallswert fehlt, schlägt die “Prüfung” fehl.

  1. Verifizieren des DNS-TXT-Eintrags

    1. Klicken Sie in Ihrem CertCentral-Konto im Menü der Seitenleiste auf Zertifikate > Aufträge.
    2. Klicken Sie auf der Seite „Aufträge“ in der Spalte „Auftrags-Nr.“ des DV-Zertifikatsauftrags auf den Link der Auftragsnummer.
    3. Klicken Sie auf der Seite „Auftragsdetails“ im Abschnitt „Auftragsstatus“ unter „Sie müssen“ auf den Link Kontrolle über Domäne nachweisen.
    4. Klicken Sie im Fenster „Nachweis der Kontrolle über die Domäne“ auf Prüfen.
  1. Congratulations! Sie haben die Domänenvalidierung für die Domäne abgeschlossen.