Verwenden der Datei-DCV-Methode

Befolgen Sie diese Anweisungen, um den Status Ihres DV-Zertifikatsauftrags zu überprüfen und dann die Datei-DCV-Methode zum Nachweis Ihrer Kontrolle der Domänen auf dem Auftragsformular zu verwenden.

Bei dieser Validierungsmethode weisen Sie die Kontrolle der Domänen nach, indem Sie eine Datei hosten, die an einem vorher festgelegten Ort auf Ihrer Website einen von DigiCert generierten Zufallswert enthält (bereitgestellt für die Domäne in Ihrem CertCentral-Konto).

Nachdem die Datei erstellt und auf Ihrer Website platziert wurde, besucht DigiCert die angegebene URL, um das Vorhandensein Ihres Zufallswerts zu bestätigen. Häufige Fehler, die Sie vermeiden sollten – Häufige Fehler bei der Datei-DCV-Methode

  1. Klicken Sie in Ihrem CertCentral-Konto im Menü der Seitenleiste auf Zertifikate > Aufträge.

  1. Verwenden Sie auf der Seite „Aufträge“ die Filter und erweiterten Suchfunktionen, um den ausstehenden DV-Zertifikatsauftrag zu finden.

  1. Klicken Sie in der Spalte „Auftrags-Nr.“ des ausstehenden Zertifikatsauftrags auf den Link der Auftragsnummer.

  1. Überprüfen Sie auf der Detailseite der „Auftrags-Nr.“ im Abschnitt Auftragsstatus den Validierungsstatus des Auftrags. (Wartet der Auftrag auf den Abschluss einer Domänenvalidierung?)

  1. Klicken Sie unter „Sie müssen“ auf den Link Kontrolle über Domäne nachweisen.

  1. Wählen Sie im Fenster „Nachweis der Kontrolle über die Domäne“ in der Dropdownliste DCV-Verifizierungsmethode die Option Datei.

  1. Herunterladen Ihrer fileauth.txt-Datei

    Klicken Sie auf den Link Download fileauth.txt.

    Falls Ihr Auftrag mehrere Domänen umfasst, verwenden Sie diese fileauth.txt-Datei für jede Domäne in dem Zertifikatsauftrag.

Der Zufallswert in der fileauth.txt-Datei ist 30 Tage gültig.

  1. Erstellen des Verzeichnisses [yourdomain.com]/.well-known/pki-validation/

    Erstellen Sie das Verzeichnis .well-known/pki-validation/ auf Ihrer Website und platzieren Sie darin Ihre fileauth.txt-Datei. Sie müssen die Datei unter [yourdomain]/.well-known/pki-validation/fileauth.txt verfügbar machen

Windows-basierte Server: Der .well-known-Ordner muss über die Befehlszeile (mkdir .well-known) erstellt werden.

Umfasst Ihr Auftrag mehrere Domänen? Erstellen Sie die .well-known/pki-validation/-Verzeichnisse in den Domänen und platzieren Sie Ihre fileauth.txt-Datei in ihnen an den angegebenen Stellen, bevor Sie die Prüfung durchführen. Falls in Domänen eine fileauth.txt-Datei mit dem von DigiCert bereitgestellten Zufallswert fehlt, schlägt die "Prüfung” fehl.

  1. Verifizieren der fileauth.txt-Datei

    1. Klicken Sie in Ihrem CertCentral-Konto im Menü der Seitenleiste auf Zertifikate > Aufträge.
    2. Klicken Sie auf der Seite „Aufträge“ in der Spalte „Auftrags-Nr.“ des DV-Zertifikatsauftrags auf den Link der Auftragsnummer.
    3. Klicken Sie auf der Seite „Auftragsdetails“ im Abschnitt „Auftragsstatus“ unter Sie müssen auf den Link Kontrolle über Domäne nachweisen.
    4. Klicken Sie im Fenster „Nachweis der Kontrolle über die Domäne“ auf Prüfen.
  1. Congratulations! Sie haben die Domänenvalidierung für die Domäne abgeschlossen.