Ändern einer DCV-Methode

  1. Klicken Sie in Ihrem Konto auf der Seitenleiste auf Zertifikate > Domänen.

  2. Verwenden Sie auf der Seite Domänen die Dropdownlisten, das Suchfeld, und die Spaltenüberschriften, um die Liste der Domänen zu filtern.

  3. Klicken Sie in Spalte der Domänenname auf den Link für die Domäne, für die Sie die DCV-Methode ändern müssen.

  4. Klicken Sie auf der Seite „Domänendaten“ im Abschnitt Benutzeraktionen auf DCV-Methode ändern.

  5. Im Fenster DCV-Methode ändern unter DCV-Methode, wählen Sie die DCV-Methode aus, die Sie verwenden möchten, um die Validierung für die Domäne abzuschließen.
    Falls Sie die DCV-Methode für eine Domäne ändern, deren Validierung ansteht, werden alle anhängigen Bestätigungs-E-Mails oder eindeutigen Bestätigungstokens ungültig.

    • Bestätigungs-E-Mail
      Zum Nachweis der Kontrolle über die Domäne befolgt der E-Mail-Empfänger die Anweisungen in der für die Domäne gesendeten Bestätigungs-E-Mail.
    • DNS CNAME-Eintrag
      Um Ihre Kontrolle über die Domäne nachzuweisen, fügen Sie einen von DigiCert generierten Token (bereitgestellt für die Domäne in Ihrem CertCentral-Konto) als CNAME-Eintrag zur Domänen-DNS hinzu.
    • HTTP Practical Demonstration
      Um Ihre Kontrolle über die Domäne nachzuweisen, hosten Sie eine Datei, die von DigiCert generierten Token enthält (bereitgestellt für die Domäne in Ihrem CertCentral-Konto), an einem vorher festgelegten Ort auf Ihrer Website ([domain]/.well-know/pki-validation/[Dateiname].txt).
    • DNS TXT-Eintrag
      Um Ihre Kontrolle über die Domäne nachzuweisen, fügen Sie einen von DigiCert generierten Token (bereitgestellt für die Domäne in Ihrem CertCentral-Konto) als TXT-Eintrag zur Domänen-DNS hinzu.
  6. Klicken Sie anschließend auf DCV-Methode ändern.