Donnerstag, 9. August 2018

Umgang mit Änderungen in Certificate-Lifecycle-E-Mails

Wir aktualisierten die Sender- oder "Von"-Adresse in noreply@digicert.com für alle E-Mails zur Gültigkeitsdauer eines Zertifikats – die Eventbenachrichtigungen zur Bestätigung, Genehmigung, Ablehnung, Verlängerung und zum Widerruf. Informieren Sie auch Ihre Zertifikatsnehmer über diese Änderung.

Diese Änderung soll sicherstellen, dass E-Mails zur Gültigkeitsdauer nicht von E-Mail-Servern und Spamfiltern blockiert werden. Für Managed PKI for SSL (MSSL) verwenden wir heute die E-Mail-Adresse des technischen Ansprechpartners Ihres Kontos als Standardabsender/-adresse für E-Mails zur Gültigkeitsdauer. E-Mail-Server und Spamfilter können E-Mails blockieren, deren Absender eine andere Domäne zeigt als der ursprüngliche E-Mail-Server.

Beispiel: Ihr technischer Kontakt und die Absenderadresse ist pat.smith@mycompany.com. Da die E-Mail jedoch von digicert.com gesendet wird,, kann Ihr E-Mail-Filter verhindern, dass die Nachricht zugestellt wird.

Es gibt keine Änderung bei E-Mails zur Gültigkeitsdauer eines Zertifikats, die durch die Complete Website Security-Konsole ausgestellt wurden.